K2500 - Fragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin,
    heute habe ich endlich ein Bild des Ausstattungsaufklebers bekommen und habe den gleich mal entschlüsselt.

    Kurzfassung:

    C6P GVW RATING 8,600 LBS/3,900 KG
    FF8 ARM LH TORS BAR SPRING ADJ (G)
    FF9 ARM RH TORS BAR SPRING ADJ (H)
    F60 SPRING FRONT HEAVY DUTY
    GT4 AXLE REAR 3.73 RATIO
    G80 AXLE POSITRACTION LIMITED SLIP
    JD7 HYD POWER, DISC/DRUM, 8,400 LBS
    K34 CRUISE CONTROL AUTOMATIC, ELECTRONIC
    K60 GENERATOR 100 AMP
    L65 ENGINE DIESEL, 8 CYL, 6.5L, TURBO, HO
    MW3 TRANSMISSION MAN 5 SPD, NVG, 109MM, 5.61 1ST, O/D
    NF2 EMISSION SYSTEM FEDERAL, TIER 1
    UQ5 4, DUAL FRT DR MTD, DUAL EXTD RGE QTR MNTD
    U19 SPEEDOMETER INST, KILO & MILES, KILO ODOMETER
    VB3 BUMPER RR STEP, CHROME, IMPACT STRIP
    VG3 BUMPER FRT IMPACT STRIP
    VR4 TRAILER HITCH WEIGHT DISTRIBUTING PLATFORM
    XHH TIRE FRONT LT245/75R16/E BW R/PE ST TL ALS 120Q
    YD3 AXLE (BASE EQUIP) FOR SCHEDULING GVW PLATE
    YHH TIRE REAR LT245/75R16/E BW R/PE ST TL ALS 120Q
    Z82 TRAILER PROVISIONS SPECIAL EQUIPMENT, H.D.

    Ausstattung - Aufkleber.jpg
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!
  • PorkyPaule schrieb:

    Nääää... ich möchte kein Schaltgetriebe haben...
    Ich mag Schaltgetriebe.
    Da habe ich kein Problem mit - außer mein linkes Knie.
    Das muß irgendwann mal neu...
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!
  • HGM35 schrieb:

    Hi

    Beim Schalter liegt doch wesentlich mehr Dampf an....da kommt alles an der HA an.....

    Ingo
    Das liest sich doch gut. Auch wenn es kein Rennwagen ist und nicht sein soll...
    Ich fahre gelegentlich mit Anhänger. Hab einen 3,5to. Dreiseitenkipper mit
    elektrohydraulischer Kippvorrichtung. Und den belade ich gerne auch mal voll...
    Und in Feld und Wald bin ich auch öfter mal unterwegs. Dafür - denke ich -
    ist der Schalter besser geeignet.

    Diese Woche soll der endlich nach Toronto in den Hafen transportiert werden. :D
    Grüße aus Nienburg
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!
  • bu-bi schrieb:

    Hab einen 3,5to. Dreiseitenkipper mit
    elektrohydraulischer Kippvorrichtung. Und den belade ich gerne auch mal voll...
    Und in Feld und Wald bin ich auch öfter mal unterwegs. Dafür - denke ich -
    ist der Schalter besser geeignet.

    Gerade schwere Anhänger lassen sich mit Automatik schöner fahren als mit'm Schalter.... :rolleyes:
    Gruß Harald




    Beiträge können Spuren von Humor und/oder Ironie enthalten....... :this: :whistle:
  • Moin,
    hab gerade eine Mail bekommen:

    Sehr geehrter Herr Bienek,
    Ihr Fahrzeug ist am Terminal angekommen.
    Anbei sende ich Ihnen ein Bilder des Autos.

    Nächste Schritte:

    Die Verzollung, Beladung und Abfahrt kann je nach Auslastung und Verfügbarkeit der Schiffe 7 - 21 Tage betragen. Die Überfahrt von der Westküste der USA beträgt 4-5 Wochen, von der Ostküste, je nach Abfahrthafen 1,5 - 3 Wochen.

    Sie erhalten von uns kurz vor oder nach der Abfahrt vom Schiff automatisch eine Trackingnummer vom Container. Mit der Trackingnummer, können Sie die Überfahrt vom Container und die Ankunft im Zielhafen mitverfolgen.

    So langsam muß ich mir dann mal Gedanken machen, wo ich zum TÜV fahre, wer der Pickup soweit ist.
    Hat da jemand einen Tip im Umkreis von Nienburg/Weser?
    In Sulingen ist Büsching beheimatet. Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht?
    Danke
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!
  • Gut zu wissen...
    Danke

    Zu unserem örtlichen fahre ich lieber erst gar nicht hin.
    Der hat mir mal 215/75R15 auf Felge 8x16 eingetragen.
    Bei der nächsten Größe mit den selben Felgen sagt er,
    diese Felgen trage ich nicht ein... So ist er halt...
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!
  • Nun mache ich mal hier weiter. Dann brauche ich nicht für jedes bisschen einen neuen Fred anfangen.

    Heute habe ich das Hardtop runtergenommen und bin mit randvollem Tank, leerem Auto aber mit
    den schweren Rädern drauf bei unserem Schrotti auf die geeichte Waage gefahren.

    2630kg

    Wiegeschein.JPG


    GVWR laut Aufkleber in der Fahrertür = 3901kg (8600LB)

    Für die §21-Abnahme überlege ich nun, ob er gleich abgelastet wird, oder erst später.
    LKW-Versteuerung sollte beim 3-Sitzer mit langer Ladefläche und der Zuladung so oder so
    kein Problem sein. Es soll aber z.B. ein Pushbar/Bullenfänger mit eingetragen werden.
    Das ist bei Fahrzeugen ab 3,5to. einfacher.

    Die Anhängelast will ich voll ausnutzen - also 3,5to. Der Haken mit Plakette ist auf dem Weg.
    Gerne würde ich auch eine Rockinger (liegt schon hier) eintragen lassen. Dann natürlich
    mit maximal möglicher Anhängelast. Dafür brauche ich noch einen Adapter für die AHK.
    Gibt es da was fertiges mit Plakette?

    Was meint ihr dazu?
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!
  • AsphaltCowboy schrieb:

    Howdy Dieselaner :happy:

    in vielen Threats vom Diesel-Papst Andy erwähnt aber anscheinend nie als eigener Threat geöffnet.

    Hier das "kleine" , für jeden 6.5TD Dieselaner anwendbar für max ca.€90,- , beschriebene Diesel-Performace-Tuning, das beinhaltet: K&N Filter, ein 50cm 3" Rohr, eine 3" auf 3" Verbindungmuffe, 2 Schellen 8-):

    Original Luftfiltergehäuse bleibt drin, jeder andere sogenannte Cold-Air-Intake kann den Originalen nicht toppen, besser geht ohne massive Umbauten nicht.
    Luftfilterkasten Innenaufnahme original mit Diffusor :



    Luftfilterkasten mit enferntem Diffusor(einfach rausziehen) und den auf maximal aufgesägten Einlassbereich am Innenkotflügel(dahinter schon das Leitblech im Kotflügel zu sehen) . Dazu aber das ganze Gehäuse abbauen(2 13ner Schrauben von unten im Radhaus), dann kommt Ihr ohne Probleme an das eingestechte Verbindungsstück zw Filtergehäuse und Kotflügel:




    Das sind die entfernten Teile:



    Des Weiteren habe ich die Rahmen des rechten Blinkers ein wenig bearbeitet, denn dahinter befindet sich der Lufteinlass zum Luftfilter(Ihr seht: viel mehr Cold-Air geht nicht). Es ist nicht viel, aber scheint zu wirken:



    Das ist das was ich gemacht habe und der Unterschied in der Leistung ist spürbar. Der Sound ist etwas dumpfer, trotz Originaldämpfer.


    Auf jeden Fall kann ich jeden Dieselaner raten diese 2std Arbeit aus sich zu nehmen um den Detroiter besser atmen zu lassen :)

    Dieser Fred war einer der ersten, die ich hier gelesen hatte. Der schwirrte mit noch immer im Kopf rum.
    Weil bei meinem DD ja schon einiges gemacht wurde, habe ich mir heute den Luftfilter mal näher angeschaut,
    um herauszufinden, ob es da noch Optimierungsbedarf gibt. Den Lufi hat GM wohl mal geändert.
    Die Öffnung im Radhaus geht ziemlich 1:1 in den Lufi.

    Die Scheinwerfer/Blinker werde ich erst nach dem TÜV bearbeiten...

    IMG_2704.jpg IMG_2706.jpg

    IMG_2708.jpg IMG_2707.jpg


    Im Juni 2017 ist für knapp 1500CAD ein komplett neuer 4"-Auspuff drunter gekommen.
    diamondeyeperformance.com/index.php

    Ebenfalls im Juni 2017 sind neue Marine 40HP Düsen, neue Kerzen und ein neues PMD mit Kühler rein gekommen.

    Damit es rund wird, wurden von Heath Diesel das Max-E-Tork PCM, das Turbo-Master Modul GM96 und
    das Blue Ribbon Oil Cooler Upgrade installiert.

    Und dann hat er einen offenen Luftfilter direkt auf den Turbo gesteckt :kopp:
    Den originalen Lufi habe ich zum Glück dazu bekommen.
    Den habe ich längst mit einem neuen Filter eingebaut.

    Klingen tut er sehr gut und Dampf hat er auch ordentlich.
    Wird Zeit, dass er Tüv bekommt :headbang:
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!
  • Ja - sind schön matt schwarz.
    Beim Pulvern ist nur leider immer das Problem,
    dass die Suppe in den Falzen kocht und sich dort kleine Bläschen bilden.
    Ich hoffe nur, dass es dort keinen Rost gibt.

    Beim Syncro hatte ich die Falze mit mattem Acryl ausgespritzt.
    Das sah nicht sehr schön aus, hat aber funktioniert.
    Ich bin schon versucht, das mal mit echtem Silikon auszuprobieren...
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!
  • Heute ist mein Datenblatt gekommen.

    Technische Daten - Datenblatt - ohne NR.jpg

    Leider wurde keine max. Anhängelast eingetragen.
    Muß dann bei der Abnahme gemacht werden...

    Das Leergewicht wurde auch zu hoch eingetragen,
    obwohl ich eine Wiegekarte beigelegt habe...
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!
  • Heute habe ich mit der Elektrik weitergemacht.
    Als ich unter dem Auto lag, viel mir auf, dass es unterm Motor tropft - Diesel...
    Der Spritschlauch an der Düse Beifahrerseite an der Spritzwand war massiv undicht.
    Den habe ich erstmal abgezugen und verstopft.
    Neuen aus der Stadt geholt. Dann das Hitzeschild vom Turbo abgebaut, damit ich was sehen konnte.
    Dann das Stück ersetzt. Das Hitzeschild habe ich dann auch noch gleich
    von außen isoliert.

    Ich suchte ja noch das Signal der Bremse, was nicht blinkt.
    Mir war eingefallen, dass der Pickup eine dritte Bremsleuchte hat.
    Die blinkt nicht 8) Also habe ich die Bremsleuchte abgeschraubt
    und nachgeschaut, wo die Kabel langlaufen.
    Auf der Fahrerseite unter dem Teppich am Schweller läuft der nach vorne.
    Dann habe ich die Verkleidung um den Haubenöffner entfernt.
    Dabei den Haubenöffner geschrottet <X <X <X - wenn jemand einen über hat... Ich suche einen

    Hebel.jpg (Im Hintergrund der Kabelstrang - blau mein Abzweig)

    Im Kabelbaum habe ich dann das Bremssignal gefunden. Es blinkt nicht. (Ist ein etwas dickeres weißes Kabel)
    Das habe ich dann in den Motorraum verlängert.
    Von dort aus lege ich einen Kabelbaum nach hinten. Und damit auch das Bremssignal.
    Damit steuere ich dann über ein Relais das Bremslicht hinten und für den Anhänger.
    Grüße aus Nienburg - Burkhard

    1999er Chevy K2500HD 6.5TD Pickup - single cab long bed
    8)

    Wenn Theorie und Praxis nicht überein stimmen, ist immer die Theorie falsch!