Chevrolet Blazer Anhängelast

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Hallo,
    Habe heute einen Blazer Baujahr 1999 gekauft, von dem ich nach Internet Recherche ausgegangen bin das er 2600Kg Anhängelast hat. Nun musste ich aber in den Papieren feststellen das er nur mit ca. 2050kg eingetragen ist.
    Da ich aber die 2600Kg Anhängelast benötige (Brennholzhandel schwere Hänger ziehen) wollte ich hier mal nachfragen ob es möglich ist die 2600Kg in die Papiere eintragen zu lassen.

    Vielleicht könnt ihr mir ja Helfen

    Im voraus schonmal Vielen Dank

    Gruß
    Baal1991
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Nette Vorstellung......

    und...ich würde den TÜV fragen der dann auch seinen haken dadrunter machen muss
    Vieles was an Lager ist:

    ebay.de/sch/henni-volke/m.html…nc&_trksid=p2047675.l2562

    Achtung!!!! :!: Meine technischen Beiträge haben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder überragender technischer Finesse oder auch nur technischer Vollkommenheit mit extremen Anspruch auf Alleingültigkkeit :!:
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Guckt man da nicht VOR dem Kauf nach der Anhängelast, wenn das das ausschlaggebende Argument ist?

    Gibt auch Einschränkungen von den Kupplungsherstellern. Dein Auto darf evtl die 2600 kg ziehen. Die verbaute Kupplung aber nicht.
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Das hängt mitunter mit der Bremsanlage zusammen. Das Gespann muss mit der Feststellbremse des Fahrzeuges gehalten werden bis zu einer bestimmten Steigung. Hat man jetzt ein Ausstattungspaket mit besseren Bremsen, ändert sich dieser Wert. Aber diese Werte gibt Idr GM vor. Da kann man mitunter nicht viel dran rütteln. Evtl kannst du mit viel Glück die Anhängelast erhöhen. Dann aber mit einer Einschränkung in der Steigung. Dann darfst aber nichtmal mehr eine Autobahnbrücke hoch und runter!
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Soweit ich weiß, hat der Blazer das gleiche Getriebe wie der Trailblazer (also das 4L60E), daß bei den 2001-2005er Trailblazern in Deutschland 2608KG max. Anhängelast vermerkt hat. Die TrailerHitch Class 3 müsste auch beim Blazer verbaut sein, was schon mal ein Vorteil wäre. Ein 2005er Ford Explorer bietet hier teilweise nur eine TrailerHitch Class 2, die einen kompletten Umbau nötig macht, wenn man hier über 1500KG eingetragen kommen möchte.
    Die Voraussetzungen sind jetzt aus meiner Sicht nicht ganz so schlecht und 2600KG halte ich für realistisch.
    Geholfen hatte mir damals eine auf US-Cars spezialisierte TÜV-Abteilung beim TÜV Nord. Denen sendest Du Deinen Schein und dann besprichst Du die Sache mit am Telefon.

    Der TB hat einen recht großen Getriebeölkühler verbaut, was beim Blazer anscheinend nicht der Fall ist. Das ist dem TÜV zwar wurscht aber Dir nicht. Wenn der Blazer hier mehr ziehen soll, dann würde ich die Nachrüstung eines zusätzlichen Getriebeölkühlers empfehlen und Lasten immer nur mit der 3Gang fahren.

    @Taito - interessante Aussage zum Explorer! Welches Baujahr war das denn? Ich hatte damals eine richtige Odyssee mit dem Explorer durch (inkl. div. Kontakte mit dem TÜV/zuletzt diese o.g. Spezialabteilung). Am Ende hab ich den Wagen nicht kaufen können. War ein 2005er Explorer mit einer TrailerHitch2 und dem Standardgetriebe. Der TÜV wollte und konnte selbst nur mit umfangreicher Umrüstung auf 2.000KG gehen. Mit der TrailerHitch 2 nur 1588KG. Und das Getriebe vom Explorer ist ebenfalls in der Standardausführung nicht für das Ziehen von Lasten >1588KG ausgelegt. Hier gibt es interessante Kundenempfehlungen von Ford (alle 80km Rast machen etc.).
    Bei einem Ford Explorer Neuwagen kann oder konnte man in der Konfi das Getriebe extra für den Lastbetrieb konfigurieren, was "meiner" natürlich nicht hatte. Und mit einer TrailerHitch 2 kommt man ohnehin in Deutschland nicht weit.
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Ear nen 96er v8 Import mit zusätzlich verbauten ölkühler.
    Der rest meiner Ploris waren eu Modelle wo ford sich 50$ Prodiktionskosten gespart hatte wo von mir wegen Offroad belastung grundsätzlich ein kühler nachgerüstet wurde.
    Der Import hatte nee grössere Kupplung dran als die EU. Eine wo auch maul usw anbauen konntest.

    Mein blazer hat auch nee C3 kupplung... laut Papieren zur Erstzulassung verbaut. Lustigerweise steht im schein auch nur 2041 kg gebremst und ungebremst sogar unter 500 kg.
    Ich denke die werte sind die welche vri auslieferung in den papieren stehen und nicht geändert wurden. Bzw im zusatzeintrag vergessen wurde das erhöhte zuggewicht nachzutragen.

    Das gleiche hatte ich bei meiner E-Klasse letztes Jahr bei der Nachrüstung der AHK.
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Sooo.... gerade mit der Dekra telefoniert.
    Jo fehler bei ein/nachtragung.
    Dort bleiben die vorhandenen werte unverändert.
    Zum ändern beauch ich nee Bescheinigung von Chevrolet das der Schlorren mehr darf mit der verbauten kupplung.

    Lustig... wo melden? Chevy Deutschland die unsere Hupe für nen Opel halten und einem zum opelservice schicken damit die dann feststellen das sie selbst mit vin keine Daten für reinrassige Amys abrufen können??:)
    Vor paar tagen erst gehabt wegen ersatzschlüssel. (Gibt's übrigens bei M&F für 94€ mit Anlernmodul"")

    Hmmmm hmmm
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    @Taito - Ohjee, das klingt ganz so wie mein "Explorer" Erlebnis. Der TÜV wollte damals auch eine Bestätigung bzw. Freigabe von Ford für meinen 2005er Explorer aber natürlich fühlte sich Ford Deutschland dazu nicht in der Lage und bei Ford USA warte ich heute noch auf Antwort. Hab es dann mit dem Explorer aufgegeben. Ohne diese Bestätigung von Chevrolet wird die Dekra nichts machen und die wird Dir in Deutschland keiner geben.

    Letztlich hatte ich halt mit dem Explorer auch Pech, denn er hatte wie gesagt nicht das verstärkte Getriebe und auch nur die Trailer-Hitch 2. Beides ganz schlechte Voraussetzungen für eine Erhöhung der Anhängelast.

    Letztlich waren mit Bordmitteln bei dem 2005er Explorer nur 2.000KG möglich (und das wäre schon aufwendig gewesen) aber 2,5t unmöglich. Lassen wir mal den Spezialumbau und Einzelabnahme außen vor.

    Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg!!

    Ich kann Dir wirklich nur diese US-Car-Spezialabteilung vom TÜV Nord ans Herz legen… das waren Profis und die können Dir direkt sagen, was geht und was nicht.
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Beim explorer gabs/Gibt's kein verstärktes Getriebe.
    In einigen Baujahren der EU Modelle hatte Ford am Ölkühler gespart.... meine war von anfang 96 - ende 99.
    Da reihenweise die Getriebe abgeraucht sibd hatte ford die Ölkühler wieder in EU Serie verbaut.
    Die Anschlüsse für die Leitungen waren nzr verschraubt und das Nachrüsten easy.
    Bei den USA Modelle waren diese Dinge als Zusatzpakette. Glaube ist bei unserem Blazer selbiges.... usa Modelle haben nur Kühler wenn bestellt.

    Wegen Auflastung bin ich schon nen schritt weiter.... hab termin bei der Dekra.
    Da ich die Unterlagen zur Brink Kupplung habe und somit die Verschlüsselung zur Berechnung wird das umgetragen bzw als Zusatz eintragung eingetragen. :)
    Es wurde schlicht der Einbau Dokumentiert ohne die korrekte neu Berechnung.

    Lg Michael
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Habe eben von chevy deutschland rückruf bekommen von dem der für die Chevy Abteilung zuständig ist.
    Dieser gab mir folgende Kontaktdaten für die Firma die für Chevy Deutschland die US Modelle betreut.
    Über diesen sind teile und auch dinge wie COC ... betriebsanleitungen usw zu bekommen.

    Klintberg & Way
    Tel: 0046/86808800
    Mail: CAC@KWPARTS.com

    ist nee Schwedische Firma die für Chevy Deutschland wohl die US/Eu-US Modelle betreut.

    Lg Michael
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Glückwunsch!!! Dann bist Du wirklich weiter und Chevrolet wohl auch mehr auf Zack!!! Schön zu lesen!

    Beim 2005er Ford (vierte Generation) hatte ich mich für den 4 Liter interessiert, der hatte die 5 Gang-Auto ohne das "Lastpaket" mit Trailer-Hitch 2. Der 4.6 V8 dann eine 6 Gang. Im Standard war mit der Trailer-Hitch 2 bei 1588KG Ende.

    "Ford gave that combo a maximum trailer weight of 3500 lbs with a 3.55 axle and 5940 lbs with the 3.73"
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Das sind dann aber beide US Fahrzeuge.
    Meine importe (V8) hatten auch höhere Auflastung durch die V8 Leistung.
    Bei dem einem musste ich aber auch kühler nachrüsten.
    Das Lastpaket bei ford beinhaltet nur zusatzölkühler und grösseren Hauptkühler.
    Jedenfalls vei den US Modellen.
    Weiss aber nicht mehr genau ....glaube ab 2003 gabs nur noch Importe und wurde nicht mehr in DE fertiggestellt. EU nur noch auf Bestellung und dann in Grundausstattung mit dem Paket.
    Hab immer nur die Modelle von 93 bis 98 gefahren... waren für Offroad die besten""

    Hatte die ersten beiden 96er sogar noch die vordere Starachse der 93-94er verbaut:)
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Hallo und guten Abend, kann sein, dass die andere Getriebeübersetzung am V8 und nicht am "Last-Paket" liegt. Dachte immer, das Last-Paket beinhaltet nicht nur den große Ölkühler und meinte, auch sowas für den 2005er gelesen zu haben aber es ist schon über ein Jahr her und meine Hand lege ich dafür nicht ins Feuer.
    Ja, war ein US-Import bzw. ein Ford für den US-Markt, der gebraucht nach Deutschland überführt wurde. Der V8 ist recht selten, hätte es mir aber sehr viel einfacher gemacht. Nun ja, so gesehen bin ich aber mit dem TrailBlazer sehr zufrieden. Man findet nur nicht sehr viele TB, die <200.000km auf der Uhr haben und nicht total verlebt sind. Leider.
    Hatte mir bestimmt insgesamt 8 Fahrzeuge angesehen. Manche waren wirklich reif für die Schrottpresse.
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Nochmal. Es ist hier nicht von Belang, wie die Übersetzung ist, oder die Motorlast. Es hängt davon ab, wieviel die Feststellbremse schafft. Stehst du an einer Steigung, und musst anfahren aufgrund von Stau oder Ampel, kannst du mitunter nur mit der Feststellbremse arbeiten. Oder Das Getriebe oder die Bremse hat eine Halteautomatik bis du anfährst. Bei Automaten eher einfacher.
  • Chevrolet Blazer Anhängelast

    Baal1991 schrieb:

    Da ich aber die 2600Kg Anhängelast benötige (Brennholzhandel schwere Hänger ziehen)
    dann kauf Dir besser ein anständiges Auto und nicht so ein Spielzeug SUV.

    Weder die Antriebstechnik noch die Fahrwerksaufhängung des Blazer sind für häufigeren Anhängerbetrieb oberhalb von 2t ausgelegt.
    - it's much better to have tools you don't need than need tools you don't have -