ACHTUNG wichtiger Hinweis !
Bei Neuregistrierungen wird die Aktivierungs-Email immer häufiger im SPAM Ordner zugestellt !!

Besonders häufig passiert dies bei Usern die folgende Emailanbieter verwenden:

- web.de
- hotmail
- gmx
- yahoo
- icloud
- aol
Wer sich neu registiert und nicht innerhalb von ca. 60 min eine Aktivierungs-Email erhält,
bitte den SPAM Emaileingang kontrollieren.

Nicht aktivierte Accounts werden automatisch nach 7 Tagen gelöscht !

hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

    Hallöchen an alle!
    Bei uns in Nürnberg regnet es momentan permanent wie aus Eimern und das wird auch nicht weniger werden in nächster Zeit... Jetzt war ich vorhin mit dem Dicken unterwegs und als ich wieder geparkt hatte, habe ich bei den 3 hinteren Fenstern unten an den Verkleidungen gesehen, dass die verfärbt waren - also feucht. Dann mal genauer hingeschaut und gesehen, dass in den Schiebefenstern unten regelrecht das Wasser steht. :ohmy:
    Bilder sind leider leicht verwackelt, aber man sieht die Feuchtigkeit:

    20170725_165410.jpg

    20170725_165420.jpg

    20170725_165441.jpg

    Ist das ein bekanntes Problem?
    Gibt es da irgendeine Dichtung, die man tauschen kann (z.B. von den Schiebefenstern unten)? Oder sind die Scheiben geklebt?
    Ich vermute irgendwie, dass das mit den Schiebefenster zu tun hat...
    Oder bleibt mir am Ende nur Verkleidung ab und schauen, wo das Wasser genau herkommt?
    Dann ja vermutlich am Besten auf besseres Wetter warten und mit der Gießkanne punktuell suchen...



    MfG Tim
    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)
  • hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

    Ich hab mir das jetzt mal genauer angesehn und festgestellt, das an jedem fenster unten zwei lange schlitze sind, die mal jemand verschlossen hat. Ich hab mal einen frei gemacht:

    20170802_151026.jpg


    Kann es sein, dass die offen sein müssen?

    Ich vermute, die fenster werden nie 100% dicht sein und überschüssiges wasser soll dann dort aus dem fensterrahmen wieder ablaufen. Da die löcher zu sind, läuft es woanders ab, was halt innen ist.

    Wäre gut, wenn mir jemand die erste frage zeitnah beantworten könnte.



    MfG Tim
    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)
  • hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

    Oldfield schrieb:

    ... Kann es sein, dass die offen sein müssen?

    Ich vermute, die fenster werden nie 100% dicht sein und überschüssiges wasser soll dann dort aus dem fensterrahmen wieder ablaufen. Da die löcher zu sind, läuft es woanders ab, was halt innen ist.

    Wäre gut, wenn mir jemand die erste frage zeitnah beantworten könnte.

    MfG Tim


    Die müssen auf alle Fälle offen und frei sein !!!

    Bei meinem Van haben sich die äußeren Gummileisten im Laufe der Jahre verkürzt und reichen nicht mehr bis in die Ecken. Wenn ich in diese Zwischenräume mit Druck Wasser hinein leite, läuft es aus den Langlöchern heraus. So kann man die Abläufe sehr gut freispülen. Trotz der zu kurzen Gummileisten sind meine Fenster jedoch dicht. Deshalb vermute ich, dass der Wassereintritt bei Dir eine andere Ursache hat (hat Thomas ja auch schon erwähnt) oder das Wasser steht hinter den Gummileisten bis zur waagerechten Sprosse über dem Schiebefenster und es kann dort irgendwo ins Wageninnere laufen.

    Also zuerst sämtliche Langlöcher freilegen (ev. durchspülen) und dann weiter sehen ...
  • hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

    Gut, die Langlöcher sind erstmal frei. Das hat schon mal eine wesentliche Verbesserung gebracht. Leider läuft immer noch zu viel Wsser rein und zwar am Schiebefenster, vermutlich von oben. Bin inzwischen Meister im wieder einfügen der Gummidichtungen rund um die Fenster - werde mir also die Idee vom Explorer morgen mal noch anschauen.

    Danke euch erstmal für die schnellen Antworten!



    MfG Tim
    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)
  • hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

    Hallo,

    bei unserem G20 wurde im Frühling ein Panoramafenster gewechselt, nachdem es Vandalismus zum Opfer fiel. Eine ganz große Schwachstelle ist die Abdichtung an der Karosseriesicke. Nimm mal einen Schauch und spül genau dort rein. Wenn es dann innen läuft, kannst komplett mit neuem Dichtband das ganze Fenster neu abdichten.

    Gruß Peter
  • hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

    So, wie schon geschrieben hat das Öffnen der Langlöcher eine erhebliche Verbesserung gebracht. Leider läuft aber noch zu viel Wasser rein und ich habe das nur hinbekommen, in dem ich die Schiebefenster komplett mit Scheibendichtmasse abgedichtet habe. Diese sind aber somit auch vorerst nicht mehr zu öffnen.
    Die Sicke in der Karosserie war übrigens kein Problem.

    Für mich sah es so aus, dass es vor allem an der senkrechten Mittlestrebe und an der oberen Dichtung vom Schiebefenster reinläuft.

    Nun stellt sich mir die Frage: Die Gummis sind ja nicht nur kürzer, sodass die Ecken frei liegen, sondern sie liegen auch nicht ganz am Glas an. Sollten die denn direkt am Glas anliegen? Bei mir sind da rundrum ca. 2mm Platz zwischen Gummi und Glas, was ich jetzt eben erstmal abgedichtet habe. Falls die normalerweise anliegen sollen, würde das natürlich einges erklären.



    MfG Tim
    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)
  • hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

    Ich hol das Thema noch mal aus der Versenkung - vielleicht hat ja noch jemand Infos...
    Weiß jemand ob/wo man eventuell die ganzen Gummidichtungen an den großen Fenstern bzw. Schiebefenstern noch neu kriegt?

    Und Peter, hast du ein gebrauchtes Fenster verbaut, oder irgendwo sogar was neues herbekommen?



    MfG Tim
    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)
  • hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

    http://www.crlaurence.com/crlapps/showline/default.aspx?GroupID=21889&History=30587:21770:30587&pom=0

    Die Stellen die Fenster her. Hatte im Zubehör auch mal ne Profilgummisammlung zum Testen gesehen. Hab den Großteil meiner Gummis mit Universal profilgummis getauscht.
    Für die Schiebefenster bin ich selbst noch am suchen. Aber wenn die Abflüsse frei sind, sollte da auch nichts rein laufen. Nimm die alten Gummis raus und mach darunter richtig sauber. Dann steht da auch nicht so die Suppe.

    Lg Till
    Dateien
  • hintere Fenster undicht im G20, bekanntes Problem?

    Oha, der Link ist ja schon mal interessant - wenn man also genug Geld übrig hätte, könnte man auch neue einbauen... :P

    Verstehe ich dich richtig, du bist losgezogen un hast dir einen passenden Gummi aus dem Zubehör besorgt? Weißt du noch, wo bzw. welchen genau?

    "Leider" sind die Abflusslöcher frei und ich sehe bei ordentlich Regen innen im Fensterrahmen trotzdem das Wasser stehen. Sogar jetzt nach der Behandlung mit Scheibendichtmasse ist es nicht zu 100% dicht - aber zumindest erstmal ausreichend. Man kann nur leider die Fenster nicht benutzen...
    Wenn ich das richtig sehe, liegen die Gummis bei dir direkt un mit ein wenig Druck am Glas an, oder? Bei meinen ist das nämlich nicht mehr der Fall (ich meine nicht die Tatsache, dass die zu kurz sind).

    Weiß jemand, ob die Gummis tatsächlich zum Abdichten sind, oder ob die Scheiben eigentlich auch ohne Gummis dicht sein müssten? So ist es nämlich z.B. bei meinem Volvo, da ist der Fenstergummi hinten nur für Optik+Windgeräusche...



    MfG Tim
    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)
  • Ich hole das Thema mal aus der Versenkung...
    2 Jahre später ist der Zustand unverändert, Schiebefenster sind mit Scheibendichtmasse abgedichtet, somit aber nicht benutzbar.

    Dafür bin ich inzwischen bezüglich der Fenster um einiges schlauer, daher hier mal die Infos, die ich zusammengetragen habe:
    Ich habe Fenster der Firma Hehr Windows verbaut: lci1.com/ (Achtung, Firmenname hat sich offeensichtlich inzwischen geändert!)
    Nach einer E-Mail mit der Bitte um mehr Infos zu meinen Fenstern bekam ich zügig eine nette Antwort und weiß jetzt folgendes:
    • That looks to be the 6900 series.
    • Most 5900 vinyls and tracks are the same as 6900 tracks and vinyls.
    • Most van conversion windows had 1/8" glass
    Mit diesen Infos findet man in den USA tatsächlich auch diverse Anbieter für Ersatzdichtungen - sehr geil!
    Die Freude hielt aber nur kurz, da ich bisher keinen gefunden habe, der nach Deutschland versendet. Am weitesten war ich bei "Pelland Enterprises", welche sogar ein Sample Kit der verschiedenen Dichtungen anbieten. Leider antwortet dort inzwischen keiner mehr auf Anfragen, obwohl es zunächst hieß, Versand nach Deutschland möglich (ca. 40$).

    Aktueller Stand ist also:
    Ich weiß, was ich brauche, ich weiß, wo ich es bekommen könnte, ich kriege es aber nicht zu mir.

    Daher nochmal die Frage:
    Hat jemand noch eine andere Idee?
    Ich würde wohl als nächstes schauen, hier in Deutschland etwas universales zu bekommen. Ist halt nur wieder wahnsinnig aufwändig...
    Kennt da vielleicht jemand hier eine passende Firma, oder hat das Problem sogar selbst schon mal gehabt?

    Problem ist auch, man kann ja schlecht die alten Dichtungen als Vorlage nehmen, da diese ja geschrumpft sind...



    MfG Tim
    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)
  • Bonvu.com

    Da legst ein Konto an. Dann kannst du dort (US-Adresse) alles hinschicken lassen, und sammeln. Egal von wie vielen Anbietern. Kannst also einen "Großeinkauf" zB machen.
    Wenn du alles hast, sagst du denen, die sollen das alles in einem Paket (wenn möglich) an dich nach Deutschland senden. Du musst noch ein paar Dukumente wie Zolltarifnummern usw ausfüllen.

    Mit Fedex verschickt, regeln die deine Zollgeschichte für unter 15€. Bekommst es bis vor die Haustür.

    De Service kostet natürlich auch ein wenig. Aber so bekommt man Teile, die niemand nach D schicken will!

    Gibt aber auch noch andere Versenderfirmen! :thumbsup:
    Gruß :)

    BASTI

    ---------------------------------------------------
    - 87´er Firebird Formula 305 MT (sold)
    - 86´er Chevrolet K5 Blazer (M1009 military, seit 2014 in Vollrestauration)
    - 06´er Citroen C2 1.4 Confort
    - 16´er Ford Focus Turnier Red-Edition 1.0
    - 07´er Honda VTR1000F (in rot)
    - 18´er Indian Chief Dark Horse 111
  • Oldfield schrieb:

    Hat jemand noch eine andere Idee?
    Schon mal unsere Linkliste durchsucht ? - Hier hast mal den Link dazu anklicken :this:
    94er Opel Astra F 1.6
    98er Opel Omega B Caravan 16V
    95er BMW E34 Limo 525 IA 24V
    2002er Fiat Stilo 1.8 16V
    85er Mercedes !90E W201
    98er Audi A6 4b Avant 2.8
    91er GMC G2500 Lowtop :vain:



    --xX Mein Van ist wie Lego. Xx--

    :thumbsup: --xX Ich bin immer auf der Suche nach dem richtigen Baustein. Xx-- :thumbsup: