ACHTUNG wichtiger Hinweis !
Bei Neuregistrierungen wird die Aktivierungs-Email immer häufiger im SPAM Ordner zugestellt !!

Besonders häufig passiert dies bei Usern die folgende Emailanbieter verwenden:

- web.de
- hotmail
- gmx
- yahoo
- icloud
- aol
Wer sich neu registiert und nicht innerhalb von ca. 60 min eine Aktivierungs-Email erhält,
bitte den SPAM Emaileingang kontrollieren.

Nicht aktivierte Accounts werden automatisch nach 7 Tagen gelöscht !

Caprice Classic Teile

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Caprice Classic Teile

    Hallo an das Schwarmwissen. Wir haben einen 1988er Caprice Classic zu dem wir die Kunststoffverbledung zwischen vorderer Stoßstange und Frontblech brauchen. Kann da jemand helfen? der Besitzer hat aus USA einen Nachbau aus GFK angeliefert, der passt aber mal so gar nicht. Da müsste man einige Stunden dran rumfräsen und mit Glasfaser ansetzen. Das möchte ich dem Kunden gerne ersparen
  • Bernd1961 schrieb:

    der Besitzer hat aus USA einen Nachbau aus GFK angeliefert
    von welchem Hersteller ist denn dieser Nachbau?? Von "Replica-Plastics" aus Dothan, Alabama???

    Grundsätzlich hat Frank recht, OEM-Neruteile o.ä gibt es schon lange nicht mehr. Gut erhaltene Gebrauchtteile existieren eigentlich nicht und werden im Zweifelsfall wie Goldstaub gehandelt.
    Es gab (z.Zt. nicht im Programm) von ClassicIndustries einen PE-Nachbau, hergestellt in Taiwan. Ob der nochmal in den Verkauf kommt, ist aber ungewiss. Die Passgenauigkeit ist aber auch da nur mit Heissluftfön, gutem Zureden und mit viel Massage halbwegs erzielbar und die Lackierbarkeit ist kaum gegeben.

    Fazit: Plugndplay für die Dinger gibt es z.Zt nicht. No way. Die GFK Dinger plus 10 Stunden Nacharbeit plus Lackierung, also mindestens 1000 Teuros mit Einkauf, sind im Moment die Basis. Leider.
    - it's much better to have tools you don't need than need tools you don't have -
  • Caprice Classic Teile

    3D Druck. Wenn man das Originalteil als Vorlage hat. Leichte Beschädigungen sind einzeln programmierbar.
    Gibt ein paar Firmen, die sich genau auf sowas spezialisiert haben. Kleinserie aber auch Einzelanfertigung.
    Nicht billig. Im Oldtimerbereich gängige Praxis. Kosten/Nutzen... eine Frage des Oldtimers bzw. der eigenen Gesinnung.

    Hab das selbst schon mit Kleinteilen gemacht.
    1995er ChevyVan G20 Starcraft GT
    5,7 TBI; 4L60E; BRC Just Venturi mit 154 Liter Unterflurtanks
    2006er Dodge RAM 2500 HD Longbed
    5,7 Hemi
    2008er Chrysler 300C SRT
  • Neu

    Gummiente schrieb:

    3D Druck. Wenn man das Originalteil als Vorlage hat. Leichte Beschädigungen sind einzeln programmierbar.
    Gibt ein paar Firmen, die sich genau auf sowas spezialisiert haben. Kleinserie aber auch Einzelanfertigung.
    Nicht billig. Im Oldtimerbereich gängige Praxis. Kosten/Nutzen... eine Frage des Oldtimers bzw. der eigenen Gesinnung.

    Hab das selbst schon mit Kleinteilen gemacht.
    Hast du mal eine grobe Preisspanne? Bspw. für so eine Caprice 2m*20cm Frontverlängerungspartie... reden wir da >1000?
    Viele Grüße aus Berlin

    2007 Cadillac Escalade 6.2 AWD mit Prins Gasanlage
    2010 Mercedes C250 CGI
  • Neu

    Bei so großen Teilen habe ich selbst keine Erfahrung. Ich gehe aber sicher von mehr als 1000€ aus. Das meinte ich ja. Kommt aufs Auto an, oder auf die Gesinnung.
    Es gibts Oldtimer, da ist das ein Schnäppchen. Klar ist auch: Nachbau ist immer nur Plan C. Zumindest unter Oldtimerfreaks...
    1995er ChevyVan G20 Starcraft GT
    5,7 TBI; 4L60E; BRC Just Venturi mit 154 Liter Unterflurtanks
    2006er Dodge RAM 2500 HD Longbed
    5,7 Hemi
    2008er Chrysler 300C SRT