ACHTUNG wichtiger Hinweis !
Bei Neuregistrierungen wird die Aktivierungs-Email immer häufiger im SPAM Ordner zugestellt !!

Besonders häufig passiert dies bei Usern die folgende Emailanbieter verwenden:

- web.de
- hotmail
- gmx
- yahoo
- icloud
- aol
Wer sich neu registiert und nicht innerhalb von ca. 60 min eine Aktivierungs-Email erhält,
bitte den SPAM Emaileingang kontrollieren.

Nicht aktivierte Accounts werden automatisch nach 7 Tagen gelöscht !

GMC Vandura. Es geht los, Probleme der letzten Bastelbesitzer ausmerzen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • GMC Vandura. Es geht los, Probleme der letzten Bastelbesitzer ausmerzen.

    Neu

    Hallo,
    dies ist meiner erster Eintrag und falls etwas nicht korrekt ist oder in ein anderes Unterforum gehört einfach bescheit geben.

    Wie schon erwähnt hab ich mir einen Vandura zugelegt, aber an ihm gingen die Vorbesitzer nicht spurlos vorbei. Etliche Schalter und Kabel sind dazugekommen und zum Teil liegen Kabel lose hinter Verkleidungen.
    Seltsamerweise geht allerdings fast alles. Aber die Dinge die nicht gehen würde ich gerne erstmal richten und im Anschluss unbenutzte Kabel entfernen.

    Nun zu den Problemen:
    Die Anzeige der Parkbremse geht nicht mehr aus
    Die Hupe geht nicht (da noch die Frage befindet sich der Schalter aufm Lenkrad oder an dem Multihebel)
    Wenn man die Betriebsbremse betätigt geht quasi alles, bis auf das Fernlicht, an.

    Hatte jemand schonmal eins der Probleme gelöst und kann mir ein paar Tipps geben (an den Parkbremsschalter komme ich gefühlt nur ran wenn ich das halbe Cockpit zerlege)

    Desweiteren noch die Frage ob ihr mir ein Werkstattbuch oder Selbsthilfeanleitung für die Kisten empfehlen könnt.

    Falls ein Van Schrauber aus Waghäusel oder Umgebung hier vertreten ist und Lust/Zeit hätte das ein oder andere mal über die Kiste zu schauen wäre Super.

    Grüße Johannes
  • GMC Vandura. Es geht los, Probleme der letzten Bastelbesitzer ausmerzen.

    Neu

    Danke für die Antworten.
    Verkaufen kommt aber nicht in Frage, da ansonsten wirklich viel durchrepariert wurde. :P

    Der Schalter ist am Pedal, das stimmt, aber da kommt man bei dem Auto ja quasi nicht ran.

    Dann werd ich mir mal das von chilton bestellen.

    Dankeschön




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Neu

    wikinger schrieb:

    ixlohr schrieb:

    Die Anzeige der Parkbremse geht nicht mehr aus
    Vermutlich Luft im System....... Oder es liegt ein anderer Defekt im Bremssystem vor
    Habe seit Samstag das gleiche und muss bei mir nur die Feststellbremse nachstellen und danach 3 mal kräftig bremsen, dann ist das wieder behoben.
    Die Anzeige wird heller wenn du dir Feststellbremse betätigst, denke ich mal und die Anzeige ist auch für die C Valve die direkt neben dem HBZ sitzt.
    Gruß Dierk

    CHEVY C1500, 350cui, TH700R4, 1989
    Chevy Blazer 2001
    VÖLLIG SINNLOS, ABER GEIL :ja:
  • Neu

    ixlohr schrieb:

    Die parkbremse wird doch über Züge betätigt.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Genau, und dort dürfte auch die Ursache für den Fehler liegen. Wenn die Parkbremse selten benutzt wurde, können die Züge schwergängig sein. Eventuell hilft es kurzfristig, die Bremse per Hand mehrmals hintereinander zu betätigen, damit sie sich wieder leichter/freier bewegen. Ich kenne das von meinem Van, wenn er länger stand. Manchmal geht die Anzeige von allein auch beim Fahren nach einer gewissen Fahrstrecke und normaler Benutzung der Fußbremse wieder aus.
  • Neu

    Habe auch das Problem, dass die Bremskontrollleuchte nur "abdimmt" wenn ich die Parkbremse löse (Bremse hinten ist komplett neu, schalter ist in Ordnung) - an bleibt sie trotzdem. Als ich den Van damals kaufte hat der Vorbesitzer einfach die Lampe ausgebaut, habe ich jetzt erst gesehn ;( X( . Habe mal am Bremskraftregelventil den Stecker abgezogen und die Spannung gemessen - Da liegen knapp 3V an, also am Stecker. So wie ich das mal einschätze öffnet/schließt das Ventil Masse und die Leuchte müsste aus gehen? Liegt in dem Kreis denn noch irgendwas an Schleifkontakten oder so, mich wundern eben die 3V? (habe leider keinen Stromlaufplan). Van ist Baujahr 1990 und hat glaube ich auch keine Kontakte an den Bremsen - oder ich hab sie nicht gesehen.

    Die Bremsen müssen zwar eh neu, aber trotzdem...

    @ixlohr: vielleicht kannst du ja mal bei dir den Stecker abziehen und gucken was da anliegt. Sonst kontrollier ob der Schalter an der Fussbremse öffnet, kannst du eigentlich auch so erreichen...
  • Neu

    Ich hab jetzt nur den Schaltplan für das 94er Modell zur Hand und weiß nicht, wie groß die Unterschiede zum 91er sind. Hier ist jedenfalls nur die Hydro-Boost-Bremsanlage abgebildet und beschrieben, also ohne Unterdruck-Bremskraftverstärker.
    Es gibt einen Druckschalter am Hauptbremszylinder und einen Flussschalter am Ausgang der Servoölpumpe. Wenn einer von den beiden bei laufendem Motor offen ist, dann sollte die Bremswarnleuchte leuchten.
    Die beiden Schalter hängen in Reihe an einem Verzögerungsmodul und schalten Masse durch (bzw. unterbrechen sie, wenn etwas nicht in Ordnung ist).

    Die Schalter kann man mal probehalber abziehen und überbrücken. Falls ein Unterdruck-Bremskraftverstärker verbaut ist, gibt es natürlich keinen Flussschalter, aber der Druckschalter sollte in jedem Fall vorhanden sein.
    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren.
  • Neu

    KG-Dieter schrieb:

    Nichts - das ist es ja was ich meine - Da muss ja also mehr dran hängen - z.b. flüssigkeitsanzeige, bremsbelagverschleissanzeige, Bremskraftregelventil oder was weiß ich noch...

    daher ja die frage was da alles dran hängt...
    Oder auch einfach Luft im System.
    Gruß Ingo

    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!