ACHTUNG wichtiger Hinweis !
Bei Neuregistrierungen wird die Aktivierungs-Email immer häufiger im SPAM Ordner zugestellt !!

Besonders häufig passiert dies bei Usern die folgende Emailanbieter verwenden:

- web.de
- hotmail
- gmx
- yahoo
- icloud
- aol
Wer sich neu registiert und nicht innerhalb von ca. 60 min eine Aktivierungs-Email erhält,
bitte den SPAM Emaileingang kontrollieren.

Nicht aktivierte Accounts werden automatisch nach 7 Tagen gelöscht !

Offene Baustellen abarbeiten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Offene Baustellen abarbeiten

    Hallo zusammen,

    wie schon angekündigt muss ich neben der Kraftstoffzufuhr (siehe hier), mich noch um ein paar andere Dinge kümmern, damit ich endlich wieder Freude am Fahren habe.

    1) Der Blinker geht manchmal nicht, dann geht er plötzlich wieder. Ich konnte hier bisher kein Muster oder irgendeinen Zusammenhang erkennen. Könnte das eher an der Mechanik des Hebel (da werden ja vermutlich irgendwelche Metalblättchen verschoben/geknickt?!) oder eher an einem fehlerhaften Relais liegen. Wenn der Blinker nicht geht, geht entsprechend auch die Warnblinkanlage nicht.

    2) Öldruckanzeige spielt verrückt, bei Leerlauf, bzw. sehr wenig Gas geht sie, bei mehr Gas schlägt sie komplett aus, geht aber auch mal kurz auf Null zurück. Hier habe ich einen neuen Öldrucksensor bestellt und hoffe damit ist es getan?!

    3) Benzinfüllstandanzeige ist fehlerhaft, zeigt nicht an wenn der Tank fast leer ist oder leer ist (Ich bin schon liegen geblieben deshalb - sehr peinlich, will ich aber nicht weiter drüber reden :S ). Hier habe ich ebenfalls einen neuen Kraftstofftankdrucksensor bestellt und hoffe auf Besserung.

    4) Beim nach rechts Einlenken und Entlastung des rechtes Vorderrads gibt es ein deutlich hörbares 'Knacken'. Laut der Fachwerkstatt, dir mir für teures Geld die Buchsen und Stoßdämpfer gewechselt haben, liegt dies an der Fahrwerksfeder, die nicht mehr die ursprüngliche Spannung hat und dann beim Entlasten, bzw. kurz danach in die Fassung zurück 'springt'. Die meinten das wäre für dieses Modell eine typische Sache nach 20 Jahren und unbedenklich. Sehr ihr das auch so entspannt? Wie hoch schätzt ihr die Kosten für das Tauschen beider Federn ein - wenn es denn wirklich das Problem ist?

    5) Beim letzten Abschmieren habe ich leider bemerkt, dass zwei der Gummibehälter, in denen das Fett liegt, geplatzt sind. Habe dann dennoch vorsichtig großzügig gefettet. Siehe Bilder anbei (auch wenn es evtl nicht gut zu erkennen ist, beide haben Löcher). Muss ich die zwingend austauschen?
    Fettbehälter_1.jpgFettbehälter_2_Foto1.jpgFettbehälter_2_Foto2.jpg


    Ein weiteres Mal freue ich mich über jede Hilfe. Ich bin sehr dankbar, hier so eine hilfsbereite Community getroffen zu haben - ihr seid wirklich klasse! Ich hoffe, dass ich dies später dann (mit dem erlernten Wissen) wieder zurückgeben kann.

    Grüße,
    Lukas
  • schluk5 schrieb:

    2) Öldruckanzeige spielt verrückt, bei Leerlauf, bzw. sehr wenig Gas geht sie, bei mehr Gas schlägt sie komplett aus, geht aber auch mal kurz auf Null zurück. Hier habe ich einen neuen Öldrucksensor bestellt und hoffe damit ist es getan?!

    3) Benzinfüllstandanzeige ist fehlerhaft, zeigt nicht an wenn der Tank fast leer ist oder leer ist (Ich bin schon liegen geblieben deshalb - sehr peinlich, will ich aber nicht weiter drüber reden ). Hier habe ich ebenfalls einen neuen Kraftstofftankdrucksensor bestellt und hoffe auf Besserung.

    Könnte an Elektrikfehler/Masse vom Cluster liegen…. X/
    Gruß Harald




    Beiträge können Spuren von Humor und/oder Ironie enthalten....... :this: :whistle:
  • 8-ender schrieb:

    schluk5 schrieb:

    2) Öldruckanzeige spielt verrückt, bei Leerlauf, bzw. sehr wenig Gas geht sie, bei mehr Gas schlägt sie komplett aus, geht aber auch mal kurz auf Null zurück. Hier habe ich einen neuen Öldrucksensor bestellt und hoffe damit ist es getan?!

    3) Benzinfüllstandanzeige ist fehlerhaft, zeigt nicht an wenn der Tank fast leer ist oder leer ist (Ich bin schon liegen geblieben deshalb - sehr peinlich, will ich aber nicht weiter drüber reden ). Hier habe ich ebenfalls einen neuen Kraftstofftankdrucksensor bestellt und hoffe auf Besserung.
    Könnte an Elektrikfehler/Masse vom Cluster liegen…. X/
    Hm, 3) besteht seit ich das Auto habe und war auch schon dem Vorbesitzer bekannt - ihm war es egal, mir bisher auch. 2) ist erst seit kurzem, daher habe ich erstmal nicht auf eine gemeinsame Ursache geschlossen.
  • zu5 solltest du bald austauschen, sonst kommt dreck rein und dann geht das Gelenk kaputt. Durch den TÜV kommste damit auch nicht, es sei denn, der Prüfer trägt ne Binde mit drei schwarzen Punkten
    Tahoe 2008 Z71 mit Femitec Gasanlage
    Magirus R81 (Bus)
    Jeep Cherokee 4.0 (ist Eva's Auto...ich darf nur reparieren)
    Trailblazer
    Jeep Grand Cherokee 5.2
    Range Rover V8
    Jeep Cherokee 4.0 Limited

    Grand Wagoneer 5,9

    Unimog 404S
  • Zu 4
    Als ich meinen Expresss mit Fluid Film gejaucht habe, machte sich auch ein knacken in den Federn bemerkbar, laß die Dinger knacken, da ist soviel Dampf drauf, die sind nicht mal eben gewechselt!!
    Als ich meine Vorderachsbuchsen bei Gregor auf der Bühne gewechselt hatte, waren die Feder ein echtes Problem! Mit 3 Männern, einem großen Rangierwagenhebr haben wir dioe wieder in die vorgesehenen Aufnahmen gezwungen. Gregors Federspanner ( Kein Baumarktwerkzeug) ist fast dabei drauf gegangen.......
    Gruß Ingo

    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
  • @wikinger Alles klar - dann lass ich das erstmal bleiben. Ist halt trotzdem immer ein komisches Gefühl, wenn es dann knackt - aber wenn man weiß, dass da nichts weiter ist, kann man sich vielleicht dran gewöhnen.

    @Stuebi @Mproper Muss ich nochmal schauen, wo das genau ist, glaube aber ja! Ok, dann muss ich da wohl aber eh ran, bzw. es machen lassen, das trau ich mir selber nicht zu. Wisst ihr ob die Gummis Standardteile sind, an die jede Werkstatt rankommt oder sind die auch sehr Fahrzeug-spezifisch? Habe bei RA nichts gefunden...

    Grüße!
  • schluk5 schrieb:

    @wikinger Alles klar - dann lass ich das erstmal bleiben. Ist halt trotzdem immer ein komisches Gefühl, wenn es dann knackt - aber wenn man weiß, dass da nichts weiter ist, kann man sich vielleicht dran gewöhnen.

    @Stuebi @Mproper Muss ich nochmal schauen, wo das genau ist, glaube aber ja! Ok, dann muss ich da wohl aber eh ran, bzw. es machen lassen, das trau ich mir selber nicht zu. Wisst ihr ob die Gummis Standardteile sind, an die jede Werkstatt rankommt oder sind die auch sehr Fahrzeug-spezifisch? Habe bei RA nichts gefunden...

    Grüße!
    Wie schon erwähnt, würde ich alle 4 komplett tauschen (die sind gleich alt und du willst ja nicht in zwei wochen woeder anfangen.). Du weißt ja nicht, wie lange das schon defekt ist und da vielleicht der Dreck schon lange arbeitet. Wenn du einen guten Abzieher hast, sollte das kein Problem sein. Spur einstellen musst du danach sowieso.
    Tahoe 2008 Z71 mit Femitec Gasanlage
    Magirus R81 (Bus)
    Jeep Cherokee 4.0 (ist Eva's Auto...ich darf nur reparieren)
    Trailblazer
    Jeep Grand Cherokee 5.2
    Range Rover V8
    Jeep Cherokee 4.0 Limited

    Grand Wagoneer 5,9

    Unimog 404S
  • Stuebi schrieb:

    schluk5 schrieb:

    @wikinger Alles klar - dann lass ich das erstmal bleiben. Ist halt trotzdem immer ein komisches Gefühl, wenn es dann knackt - aber wenn man weiß, dass da nichts weiter ist, kann man sich vielleicht dran gewöhnen.

    @Stuebi @Mproper Muss ich nochmal schauen, wo das genau ist, glaube aber ja! Ok, dann muss ich da wohl aber eh ran, bzw. es machen lassen, das trau ich mir selber nicht zu. Wisst ihr ob die Gummis Standardteile sind, an die jede Werkstatt rankommt oder sind die auch sehr Fahrzeug-spezifisch? Habe bei RA nichts gefunden...

    Grüße!
    Wie schon erwähnt, würde ich alle 4 komplett tauschen (die sind gleich alt und du willst ja nicht in zwei wochen woeder anfangen.). Du weißt ja nicht, wie lange das schon defekt ist und da vielleicht der Dreck schon lange arbeitet. Wenn du einen guten Abzieher hast, sollte das kein Problem sein. Spur einstellen musst du danach sowieso.
    Alles klar, nehme ich mir zu Herzen!

    Wie heißen denn die Ersatzteile dafür - also diese Gummisäckchen, in die das Fett dann reingepresst wird?
  • innere und äußere Spurstange, jeweils links und rechts. die neuen kannst du dann auf die gleiche länge einstellen. Achsvermessung musst du aber trotzdem machen lassen.
    Tahoe 2008 Z71 mit Femitec Gasanlage
    Magirus R81 (Bus)
    Jeep Cherokee 4.0 (ist Eva's Auto...ich darf nur reparieren)
    Trailblazer
    Jeep Grand Cherokee 5.2
    Range Rover V8
    Jeep Cherokee 4.0 Limited

    Grand Wagoneer 5,9

    Unimog 404S
  • Sorry, ich kann auf den Bildern nur erkennen, das es sich eimmal um den Spurstangenkopf handelt die anderen erkenn ich als Traggelenke, eiigentlich müßten die so bei Rockauto zu finden sein. Die "gummisäckchen" sind bei den Gelenken dabei... ich habe bei mir auch die Traggelenke tauschen müssen, das war eine mittelschwerer Job, weil den billigen abzieher habe ich auf eienr Seite gleich verbogen so das wir die andere Seit mit dem Hammer machen mußten, was zwar auch ging aber für etwas Muskelkater gesorgt hat.
    Ich habe mir damals etwas hochwerigere Traggelenke ausgesucht, die einen elastischeren Gummibalg ( in blau ) hatten, die habaen sich beim fetten etwas aufgebläht mit etwas Fettvorrat.... bei denen die vorher verbaut waren, ist das Fett einfach an einer Stelle rausgequollen nach dem 3 oder 4ten pumpen
  • wikinger schrieb:

    Zu 4
    Als ich meinen Expresss mit Fluid Film gejaucht habe, machte sich auch ein knacken in den Federn bemerkbar, laß die Dinger knacken, da ist soviel Dampf drauf, die sind nicht mal eben gewechselt!!
    Als ich meine Vorderachsbuchsen bei Gregor auf der Bühne gewechselt hatte, waren die Feder ein echtes Problem! Mit 3 Männern, einem großen Rangierwagenhebr haben wir dioe wieder in die vorgesehenen Aufnahmen gezwungen. Gregors Federspanner ( Kein Baumarktwerkzeug) ist fast dabei drauf gegangen.......
    Die Federn lassen sich (halbwegs) gut mit einem Innenfederspanner einbauen, wie er auch für die Vorderachse von Mercedes (/8, 123, 124) benötigt wird. Damit habe ich das schon zwei mal auf beiden Seiten allein erledigt.
  • Hallo zusammen,

    ein Teil der Dinge konnte schon behoben werden, leider kommen aber noch mehr dazu. Ich krieg echt noch die Krise mit der Karre. :(

    Brauche vorne neue Bremsen (die Scheiben sind total verrostet). Macht es Sinn die trotz der hohen Versandkosten bei RA zu bestellen? Falls ja, was habt ihr für Bremsscheiben, Bremsbacken, etc verbaut, also von welchem Hersteller?

    Desweiteren wollte ich das Zündgeschirr wechseln, bzw. auch wechseln lassen - je nachdem wie aufwendig das ist. Bei dem 5.7 Motor kommt man da an alle 8 Kerzen gut ran ohne die Karosse anzuheben oder solche Späße? In ein paar Videos habe ich gesehen, wie die Leute die hinteren beiden Kerzen aus dem Fahrgastraum gewechselt haben und die vorderen beiden Kerzen bei abmontierten Reifen und hochgebockter Karosse durch die Radkästen (hinter diesem Gummi-Spritzschutz-Schürze). Ist das gut machbar?
  • schluk5 schrieb:


    Brauche vorne neue Bremsen (die Scheiben sind total verrostet). Macht es Sinn die trotz der hohen Versandkosten bei RA zu bestellen? Falls ja, was habt ihr für Bremsscheiben, Bremsbacken, etc verbaut, also von welchem Hersteller?
    Ich erneuerte vor einiger Zeit meine Bremsen vorne, ich nahm Komponenten von Raybestos (R300-Scheibe + passende Beläge), bremst ausreichend (im Rahmen der Möglichkeiten).
    Versandkosten kannst du sparen indem du den schweren Kram per Importservice (usa-importservice.de) in den Container werfen lässt......
    Ich mag meine Autos wie meine Frauen: lieber saugend als zwangsbeatmet!
  • Neu

    Ich habe bei unserem damals gebohrt/geschlitzte Bremsscheiben von RA verbaut. Die Bremsleistung hat sich dadurch verbessert (und ist immer noch weit von einem wirklich guten Bremsverhalten entfernt...). Ob es sich lohnt die Scheiben bei RA zu bestellen, bekommst Du doch schnell heraus. Was kosten sie hier? Was kosten sie bei RA mit Versand und Zoll. Das sollte in 5 Minuten raus zubekommen sein, zumal man bei RA den Zoll gleich mit in Auftrag geben kann.

    Die Kerzen und das Zündgeschirr lassen sich gut von Innen und außen aus wechseln. Nur die hintersten Kerzen sind nervig, weil gefühlt jeder Schlüssel zu lang ist, aber irgendwie geht's schon.

    Wenn du bei RA Dir gelochte Scheiben in den Warenkorb legst, siehst Du sofort welche anderen benötigten Teile vom selben Lager kommen, das spart Kosten.