ACHTUNG wichtiger Hinweis !
Bei Neuregistrierungen wird die Aktivierungs-Email immer häufiger im SPAM Ordner zugestellt !!

Besonders häufig passiert dies bei Usern die folgende Emailanbieter verwenden:

- web.de
- hotmail
- gmx
- yahoo
- icloud
- aol
Wer sich neu registiert und nicht innerhalb von ca. 60 min eine Aktivierungs-Email erhält,
bitte den SPAM Emaileingang kontrollieren.

Nicht aktivierte Accounts werden automatisch nach 7 Tagen gelöscht !

C10 Achswerte und Tankanzeige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • C10 Achswerte und Tankanzeige

    Moin Gemeinde,
    trotz des immer noch miesen Wetters, war meine Ungeduld zu groß und ich habe die Saison eröffnet. Also geht natürlich auch das Schrauben wieder los.
    Habe die Spustangenköpfe erneuert und jetzt steht natürlich nicht nur das Lenkrad schief, er fährt sich auch nicht mehr schön und fordert erhöhte Aufmerksamkeit. Trotz zählen der Gewindeumdrehungen, aber das klappt ja eh nie
    Hat zufällig jemand die Spur- und Sturzwerte für einen 1981 C10 zur Hand?

    Des weiteren zeigt meine Tankanzeige bei vollem Tank immer nur 1/4 voll an. Das nervt mich schon seit der ersten Stunde. Tankgeber getauscht, nichts gebracht. Ein provisorisches Kabel vom Geber zur Anzeige gelegt, gleiches Ergebnis. Also das Cockpit zerlegt und dabei auch alle Lämpchen wieder in Ordnung gebracht... offensichtlich scheint der Widerstand der Tankuhr nicht der richtige. Verbaut ist ein "grüner". Mein rumgegoogle hat wenige, bis keine brauchbaren Ergebnisse zu Tage gefördert. Also nächste Frage. Wo kann man die originalen Widerstände bekommen?
    Ach, und falls jemand die Cockpit Leiterbahnfolie ohne Drehzahlmesser noch im Keller liegen hat, meine zerlegt sich langsam in ihre Bestandteile. ☝️

    Vielen Dank euch schon mal und einen schönen Sonntag. Ich geh wieder an ein paar Schrauben drehen.

    BG Thorsten
  • @Jacks, hätte ich gern gemessen. Aber wie das so mit verliehenen Werkzeug ist... Bekomme mein Multimeter nächste Woche wieder. Dann werde ich mal messen. Vorallem auch was für ein Widerstand gerade in der Tankuhr verbaut ist, da ich hier den Fehler vermute. Finde immer mehr was so über die Jahre mal eben schnell ausgetauscht wurde. Was unter anderem auch den unrealistischen Meilensprung im Carfax erklärt.

    @Horst, wohl war. Das muss früher oder später sein. Habe eigentlich alles wieder ans laufen bekommen, aber auf ewig wird das in der Rüttelplatte nicht halten. Aber es sind noch so viele Baustellen, da steht das weiter unten auf der Liste
  • RollinRebel118 schrieb:

    Aber es sind noch so viele Baustellen, da steht das weiter unten auf der Liste
    Sieh's als Langzeitprojekt....... und Geduld bei der Sache ist enorm wichtig. Habe selbst in den letzten drei Monaten gute 100 Arbeitsstunden reingesteckt "nur" um die Elektrik im Motorraum
    und unter dem Armaturenbrett zu erneuern sowie vier Zusatzinstrumente einzubauen und zu verkabeln......... im Prinzip also nur Murks der Vorbesitzer zu beseitigen.... incl. einer neuen Lenksäule,
    weil die US-Freunde die konische Aufnahme für ein Alfa Romeo Holzlenkrad auf die Lenkstange aufgeschweisst hatten.............
  • Jacks schrieb:

    Hi Thorsten, die Vorgänger Einheit hatte ca 30ohm voll das würde ziemlich genau (gerundet und mit Toleranz ;) ) zu deiner Beschreibung passen. Andersherum stünde die Anzeige auf voll. Du hast geschrieben das die fördereinheit getauscht wurde welche ist das denn?
    Habe auf den ersten Verdacht hin den Tankgeber als erstes getauscht. Was im Grunde auch nicht die schlechteste Idee war, Zustand war schon einem Austausch würdig :-). Ich habe auch die Rechnung wiedergefunden, der Geber hat 95 Ohm. Ich gehe aber mittlerweile davon aus, das zumindest Teile des Cockpits ausgetauscht worden. Unter anderem eben auch die Tankuhr. Denke, dass die eher älter als der Dicke ist. Nun gibt es wohl 4 verschiedene Vorwiderstände für die Tankuhr. Gefunden habe ich die Farben Blau, Weiß, Grün und Rot. Wie gesagt, Grün ist bei mir verbaut. Habe aber auch dummerweise immer noch nicht mein Messgerät zurück um mal zu schauen wieviel Ohm der grüne hat. Wird aber zu 99,9% der falsche sein. Interessant wäre also der an der Uhr benötigte Widerstandswert für einen 95 Ohm Tankgeber. Da es sich ja "nur" um einen Widerstand handelt, muss es ja auch nicht der schön bunte Originalriegel sein.

    Aber, um noch mal auf meine ursprüngliche Frage und den zweiten Teil zurück zu kommen, hat irgendjemand die Einstelldaten für die Vorderachse zur Hand? Finde da einfach nüschts. Ist evtl. im Haynes Manual was zu finden?

    BG
  • Horst-C10 schrieb:

    RollinRebel118 schrieb:

    Aber es sind noch so viele Baustellen, da steht das weiter unten auf der Liste
    Sieh's als Langzeitprojekt....... und Geduld bei der Sache ist enorm wichtig. Habe selbst in den letzten drei Monaten gute 100 Arbeitsstunden reingesteckt "nur" um die Elektrik im Motorraumund unter dem Armaturenbrett zu erneuern sowie vier Zusatzinstrumente einzubauen und zu verkabeln......... im Prinzip also nur Murks der Vorbesitzer zu beseitigen.... incl. einer neuen Lenksäule,
    weil die US-Freunde die konische Aufnahme für ein Alfa Romeo Holzlenkrad auf die Lenkstange aufgeschweisst hatten.............
    Aua! Okay, ne Menge amerikanischen Reparaturmurks habe ich nun auch schon gefunden (Löcher mit Alufolie abgedeckt und BedLiner drüber, Loch ist erstmal weg). Aber die Lenkradstory ist ja eine besonders schöne :kopp: :D .
    Aber ja, gerade weil sich so schön Geld und Zeit in solch ein Fahrzeug versenken lässt, fährt man es ja auch mit ganz besonderem Vergnügen und ein wenig Stolz! :thumbup:
  • Ich wollte es ja gestern schon schreiben.... So ein Multimeter verleiht man nicht, zumindest nicht, wenn man nur eins hat :kopp:

    gibts nächste Woche bei LIDL für 13 Euronen
    Tahoe 2008 Z71 mit Femitec Gasanlage
    Magirus R81 (Bus)
    Jeep Cherokee 4.0 (ist Eva's Auto...ich darf nur reparieren)
    Trailblazer
    Jeep Grand Cherokee 5.2
    Range Rover V8
    Jeep Cherokee 4.0 Limited

    Grand Wagoneer 5,9

    Unimog 404S
  • Hab alles was ich brauche gefunden, für die es interessiert.

    Moin Gemeinde,
    ich bin tatsächlich eine ganzen Schritt weiter gekommen. Und gleich mal zu dem Tankanzeigen Problem, das wohl sehr viele haben. Das betrifft offensichtlich fast alle alten Chevy Schätze, da die Technik Baujahr- und Typübergreifend verbaut wurde.
    Eigentlich gibt es hier nur zwei Fehlerquellen. Entweder der Widerstand der Tankuhr ist defekt, oder (und das ist wohl meistens der Fall) es ist der falsche. In der Tankuhr wurde zumeist ein 30 Ohm Widerstand verbaut, die späteren Tankgeber haben aber fast durchgängig 90-98 Ohm. Dadurch zeigt die Tankuhr max. 1/4 voll bei vollem Tank an. Es gibt dafür wohl verschiedene Lösungmöglichkeiten, unter anderen einen 47 Ohm Widerstand in die Geberleitung (bei mir Schweinchenrosa Kabel im Instrumentenstecker) einzusetzen. Finde diese Lösung aber ein bissl gepfuscht. Die vernünftigste Lösung ist natürlich den Resistor auszutauschen, ist aber gar nicht so einfach das Ding überhaupt zu finden! Mag man kaum glauben, da es wirklich viel über diesen Fehler zu finden gibt und es viele "betrifft".
    Ein Lieferant scheint zu sein: truckandcarshop.com/index.html
    Was ich aber auf jeden Fall ausprobieren werde ist, einen "normalen" Widerstand direkt an der Tankuhr einzusetzen, muss nur noch schauen wo ich hier in der Umgebung mal einen bekomme. Modellbau- und Elektronikläden gibt es hier leider gar nicht mehr. Werde aber weiter berichten.
    Sollte das nicht klappen, oder ich keinen bekommen, werde ich bei Car and Truck Shop bestellen. Würde dann aber hier noch einen Extrapost für eine Sammelbestellung der Dinger anlegen! Falls jemand Interesse hat.

    Das war Nummer 1.

    Nun zur Achse. Bin da bei einem sehr netten Helferlein auf Fratzenbuch fündig geworden. Auf dem JPEG sollte alles zu finden sein was einem vernünftigen Geradeauslauf helfen sollte. Vielleicht mag das ja ein Admin in die Database einpflegen. Dit wär Knorke!


    So! Und nun geht es an den massiv vorlaufenden Tacho.....
    Wenn es ja nicht so einen Spaß machen würde an der Mühle zu schrauben, könnte man manchmal schon ein wenig verzweifeln :top:
    Dateien