96er Tahoe...komische, nicht-lokalisierbare Töne

  • Hallo liebe Gemeinde,


    Ich hoffe mal, ihr habt alle eure Kristallkugeln griffbereit und poliert.... ;)


    Seit einer Woche macht meine 96er Tahoe eigenartige Geräusche während der Fahrt. Zuerst fing es damit an, das der Rippenriemen angefangen hat zu zwitschern. Okay....werde ich demnächst wechseln. Ist ja das kleinste Problem (Kurzer...Klimakompressor ist nicht angeschlossen).


    Nun höre ich (gelegentlich beim Gasgeben) aber ganz besonders beim Bremsen ein komisches klickern oder tickern (ähnlich wie ein Funke, der an elektrischen Anlagen überspringt). Es ist ganz leise (ich höre es nur wenn ich dichter an Hauswänden vorbei fahre) und nicht rythmisch. Das Geräusch taucht auch nicht jedesmal auf.


    Hab mir schon alles angeschaut: an der Bremsanlage konnte ich augenscheinlich nichts entdecken (Bremsbeläge VA und HA sind neu, ebenso die Radbremsyzlinder hinten). Kabel und Züge sind alle dran.


    Meine größte Sorge (Probleme mit dem Getriebe) würde ich auch fast ausschliessen. Es schaltet alles Supergut und Butterweich, Öl ist genug drin (klar nach Anleitung gecheckt udn erst vor ca 13 Monaten mit Filter gewechselt) und riecht auch nicht verbrannt.


    Im Stand taucht das Geräusch nicht auf...nur während der Fahrt. Die Lokalisierung ist halt während der Fahrt extrem schwierig. Da durch die Hauswände das Geräusch von irgendwo her reflektiert wird.


    Es ist klar, dass mir jetzt wohl niemand von Euch sagen kann: Jo, das isses...aber vllt. kann mir jemand einen Tip oder Hinweis geben, wo ich noch nachschauen könnte, testen, überprüfen, etc oder hat es selbst schonmal gehabt.


    Viele Grüße


    Matthias

  • Hi habe aktuell das selbe problem.
    Zumindest so wie du es beschrieben hast war es bei mir auch.
    Bei mir ist die Kette im VTG defekt...
    Das zieht eine Überholung des VTG nach sich.
    Ich habe mit einem Endoskop in die Einfüllschraubenöffnung geschaut....und den Schaden erkannt.
    Es war auch kein bzw.nur noch wenig Fluid im VTG...
    Also schau dich in der gegen des Verteilergetriebe um.


    Ich habe jetzt für meinem Hoe ein rep.Kit bestellt und werde dies vielleicht noch diesen Monat einbauen...


    P.s. das Geräusch welches du beschreibst ist die Kette die am Gehäuse entlang schlabber weil sie nicht mehr straff über die beiden Wellen geht.
    Lager werden bei dir dann auch zu wechseln sein und wahrscheinlich noch einiges anderes.

    Learning by Doing ... wer nicht fragt bleibt dumm.

  • Moin Curry,


    Das hört sich ja nicht sooo dramatisch an vom Arbeitsaufwand.... ;) Ist das ein großes Problem, wenn ich damit noch ca 2-3 Wochen weiter fahre, oder ist es von hoher Dringlichkeit?


    Okay, ich hab mal nach geschaut: Öl fehlt bei mir auch etwas im VTG und der Stellmotor ist von aussen ziemlich verölt.... :(


    Welches Öl und wie viel gehört denn da überhaupt rein? Bestimmt bis zur Unterkante des Einfüllstutzen, oder?


    Woher hast Du das Reparatur-Kit und wieviel kostet der Spaß?


    Was meinst Du damit, was wahrscheinlich noch alles zu wechseln wäre?


    LG


    Matthias

  • Hast Du evtl. Räder drauf wo die Radnabenabdeckkappen etwas locker sitzen?


    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    Chevy Suburban K1500 350cui 1/2 Ton TBI 1995
    :chevy:

  • Hey Monsterbacke,


    Die habe ich schon gecheckt...eine war etwas lockerer drauf. Aber egal ob mit oder ohne diesen Abdeckkappen war das Geräusch vorhanden.. B)


    LG


    Matthias


  • Hi


    Also das machst du nicht mal ebend....


    Das VTG ausbauen und auf der Werkbank zerlegen...dabei notieren welche Teile du erneuern willst....usw.


    Viel reinigungs arbeiten.


    Du kannst damit noch eine weile fahren...nur ziehe keine grossen Lasten und beschleunigen sanft und nicht wie auf der Rennstrecke.


    Rep. Kit's gibt es in der Bucht....wobei das meist nicht das beste Material ist.


    Einfach mal die einschlägigen Getriebe Seiten durchsuche oder nen Geteiebespezie befragen.


    Kit's gibt es von 15 bis 500 euro oder direkt ein Austausch VTG...ca. 850 Euro


    Als Fluid kommt Autotrack da rein ca. 950ml...+/-
    So ist es bei meinem.


    Das VTG heißt NP246 transfercase.
    Es kann aber auch andere Bezeichnung haben. Wie z.b. GM246....


    Google das mal...da bekommst du allerhand Zeichnung und Ersatzteile angeboten.


    Welche du davon letzten Endes brauchst siehst du erst nach dem Zerlegen...


    Gewiss ist das es mehrere Teile sein werden.


    Kann dir leider noch keine Bilder schicken...da ich selbst erst dran muss...wenn ich Urlaub habe.


    Anbei Beispiel Bilder



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Learning by Doing ... wer nicht fragt bleibt dumm.

  • Hey Curry,


    Vielen lieben Dank für den Hinweis und die Bilder. Habe mal weiter gegooglet und mich mit meinem Wagen und einem Mikrofon bewaffnet auf die piste begeben. Es kommt definitiv aus dem VTG.


    Nur bin ich etwas verwirrt: welches VTG habe ich denn wohl genau...lese mal was von NP241, NP246, etc....muss mal nachschauen, ob da was von aussen drauf steht.


    Bei den Beschreibungen für diese "rebuild-kits" und die Chains steht immer nur, ab Bj. 1999-...meiner ist ein 96er.


    Ich leg mich mal unter die Karre und schaue nach.... B)


    Bei diesen rebuild-kits sind ja auch Dichtungen dabei, konnte nur keine für das Gehäuse entdecken (die ganz große halt) oder ist da keine Feststoffdichtung zwischen?


    LG

  • okay.....


    hab die Antwort wohl gerade herausgefunden...ja-ja. Die Sache mit dem lesen und so... :silly:



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Am VTG ist ein Schild welches dein VTG identifiziert.


    Dann bist du sicher welches du hast.


    Bei YouTube gibt es auch genügend Videos zum VTG.

    Learning by Doing ... wer nicht fragt bleibt dumm.

  • Google ist dein Freund...naja. Nun verwirrt es mich immer mehr.... :huh:


    Beim rumstöbern auf ebay.com habe ich folgendes gefunden:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    klar, das wird vermutlich auch (oder sehr bald) hinüber sein, aber warum soll dies angeblich der Liste (compability) nicht für meinen sein. Würde mich halt nur interessieren, warum nicht...


    Habe nen 5.7Lt sports utility 4Door, electric switch...aber wo soll da der Unterschied sein zueinem 5.7LS...ist doch meiens Wissens nach nur ein Unterschied in der Innenausstattung und Design, oder etwa nicht.... :blink: ??


    LG


    Matthias

  • Sicher kannst du nur sein wenn du drunter lagst.


    In der Regel sollte der das gleiche Transfercase haben...


    Wer sagt denn das es nicht bei dir passen könnte


    Die compabilitylist umfasst 15 Seiten , auf Seite 11 steht dann deiner 96er.


    Nur die Arbeit bleibt die selbe am Ende.


    Eines von beiden VTG's wirst du überholen müssen.
    Und dein's kennst du....da weist du was es hat und brauchst nicht lange suchen.


    Beim Spender weist du garnicht's und das ganze Teil könnte bei dem Preis einfach beim Anlassen auseinander fallen.

    Learning by Doing ... wer nicht fragt bleibt dumm.

  • Sieht wohl so aus...


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Hätte echt gedacht du hättest das NP246 so wie ich.


    Nun gut , dann hast du halt das NP243 auch gut :top:

    Learning by Doing ... wer nicht fragt bleibt dumm.

  • Hey Curry,


    habe soeben ein "rebuild-kit" und eine Kette für meinen Chevy bestellt. Hoffe mal, dass da alle notwendigen Teile dabei sind. Falls mehr defekt ist, werde ich die fehlenden Teile nachbestellen. hab da momentan keine eile.... B)


    Vielen lieben Dank an Dich und für deine Hilfe und Hinweise.


    LG


    Matthias


  • Sehr gerne.


    Mach du doch auch ein paar Bilder von der Überholung deines VTG'S.


    Auch als Hilfestellung für Andere die das selbe Problem haben.


    P.S. tausche lieber mehr als zu wenig , denn wenn du nach einem halben Jahr feststellst das du wieder drann musst ärgerst du dich schwarz B)


    Gutes gelingen.

    Learning by Doing ... wer nicht fragt bleibt dumm.

  • Die Kette ist aber nur im 4WD Modus aktiv, oder? Die Eingangswelle fluchtet in der Regel mit der hinteren Ausgangswelle. Bei 2WD bleibt die Kette aus. Wird nur dazugeschaltet, wenn die vordere Achse auch gebraucht wird.


    Die Kisten haben auch schon einen Ausgleich im VTG soweit ich weiss.


    Ich werde mein NP208 auch demnächst rupfen und überholen. Habe mir schon Einziehwerkzeuge für die Nadelhülsen gedreht! Die benötigt man nämlich dafür. Und ein Gleithammer ist hierzu empfohlen. Den kann man wunderbar zum Einziehen und Ausziehen der Hülsen verwenden.


    Bleibt nur die Frage, ob die Lager in den "neueren" Getrieben metrisch sind, oder zöllig?!? Meine waren zöllig! Ausser eine Nadelhülse un das Rillenkugellager!

  • Moin,


    Bilder werde ich davon machen...kein Problem.... B)


    Das mit der Kette klingt logisch (dass sie nur im 4WD mitläuft)...hmmmm. Bin nun ratlos... :(


    Vllt ist ja auch nur ein Lager (Eingangs- oder Ausgangslager) verreckt. Den 4WD nutze ich eigentlich nie. Zuletzt im Winter einmal im verschneiten Wald auf ca 15km.


    LG

  • Die Kette ist aber nur im 4WD Modus aktiv, oder? Die Eingangswelle fluchtet in der Regel mit der hinteren Ausgangswelle. Bei 2WD bleibt die Kette aus. Wird nur dazugeschaltet, wenn die vordere Achse auch gebraucht wird.


    Alles richtig soweit.


    Ich meine aber das die Kette immer mitläuft und man nur das vordere diff. hinzu schaltet wenn man 4WD braucht.
    Denn in 2WD läuft ja die Welle die zur VA geht ja auch mit.


    Bin mir da nicht sicher ob sich bei mir genau dort das Problem befindet.


    Jedenfalls ist es gut solch Werkzeug zu besitzen welches du erwähnt hast.


    Die Lager sind halt empfindlich beim Einbau...aber auch das ausbauen kann nervig werden.


    Und erst nach dem Zerlegen wird meist der ganze Umfang des Schadens ersichtlich.


    Ein und Ausgangs Dichtung/Simmerringe usw. würde ich sowieso direkt erneuern.
    Plus sämtliche Lager.

    Learning by Doing ... wer nicht fragt bleibt dumm.

  • Hmmmm,


    Kann man schlecht während der Fahrt beobachten... :woohoo:


    Aber wenn die Kette nun doch nicht konstant mitläuft, wofür ist dann dieser "Stellmotor" (nen den mal so) am VTG???


    LG

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!