G20 Frontrscheiben/Windschutzscheibendichtung

  • Moin,


    wenn ich es richtig deute kommt an der Fahrerseite Wasser durch den Windschutzscheibengummi in den Innenraum.


    Ich habe diese aufgesetzt Windschutzscheibe mit Chromrahmen (keder?)
    die sieht nicht geklebt aus.


    Kann mir jemand sagen wo man da Teile für bekommt?
    Gerade die Dichtungen.


    Danke :)

  • ok dann werde ich da mal angebote einholen.


    kann mir jemand noch sagen wie die scheibe "aufgebaut" ist.


    also sind da mehrere dichtungen oder ist dass nur eine dicke gummiwulst mit 2 kerben wo eine fahzeugseitig eingesteckt wird und die andere scheibenseitig?

  • moin, die sehen irgendwie alle falsch aus...
    sollte so wie auf dem Bild hier sein ;o)


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages !

  • und wechseln is am Besten zu zweit. Erst Gummi rings um die Scheibe, dann in die außenritze, welche zum Blech kommt nen Strick rein ringsrum. Dann an die Position bringen, die Strickenden nach innen und aussen dann einer vorsichtig Scheibe sanft randrücken und innen zieht der Andere den Strick langsam rings rum....wenn man es paar ma gemacht hat , recht easy.Und schön Lubespray oder wie 8Ender sagt Flutschi nich vergessen
    Ich würde aber fast drauf wetten, dass der Fensterrahmen oben irgendwo durchrostet ist, unterm Gummi... is ne Krankheit ;o)
    Dann natürlich vorher das Blech erneuern ...

    Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages !

  • Aber vor'm Eisetzen in de Rahmen net et "Flutschi" anne Dichtung vergessen..... :whistling:

    Gruß Harald

    Beiträge können Spuren von Humor und/oder Ironie enthalten....... :this: :whistle:

  • Die Dichtung sollte Dir auch jeder Autoglaser besorgen können,
    die Scheibe ebenfalls.

    Gruß Thomas
    chevy g20 starcraft 5.7 tbi 1995
    Ford F350 Superduty 2003

    MB 200SLK (DailyDriver)

  • Aber vor'm Eisetzen in de Rahmen net et "Flutschi" anne Dichtung vergessen..... :whistling:

    und mit Flutschi meinst du Siliconspray oder?


    Silikon is'n Trennmittel, läßt dann also Wasser durch.... :pinch:


    Besser was so zu Hause rum steht, Neutralseife, Spüli,.... :rolleyes:

    Gruß Harald

    Beiträge können Spuren von Humor und/oder Ironie enthalten....... :this: :whistle:

  • Aber vor'm Eisetzen in de Rahmen net et "Flutschi" anne Dichtung vergessen..... :whistling:

    und mit Flutschi meinst du Siliconspray oder?

    Silikon is'n Trennmittel, läßt dann also Wasser durch.... :pinch:


    Besser was so zu Hause rum steht, Neutralseife, Spüli,.... :rolleyes:

    hmm ok.


    Also Silikon zieht in Gummi ein und ist nach 24std weg.
    Werkstätten montieren die meisten Gummilager an Querlenkern usw.. mit Silikonöl da dies ja auch gummis pflegt und in diese einzieht.
    Die meisten Gummipflegeprodukte sind mit silikonölen ausgestattet.

  • Ich sehe jetzt immerhin wo dass wasser rein kommt.
    Das ist vorn an der außenwand Fahrerseite.
    Sprich entweder kommt es links unten von der Frontscheibe (habe innen aber kein Wasser gesehen)
    oder es kommt vom oberen Türscharniert bzw. aus der gegend da...


    Allerdings scheint die Dichtung der Frontscheibe in den unteren Ecken da so das Blech sich doppelt, nicht richtig zu sitzen.

  • Sprich entweder kommt es links unten von der Frontscheibe (habe innen aber kein Wasser gesehen)


    Hast du ein Sunvisior verbaut ?

    94er Opel Astra F 1.6
    98er Opel Omega B Caravan 16V
    95er BMW E34 Limo 525 IA 24V
    2002er Fiat Stilo 1.8 16V
    85er Mercedes !90E W201
    98er Audi A6 4b Avant 2.8
    91er GMC G2500 Lowtop :vain:




    --xX Mein Van ist wie Lego. Xx--


    :thumbsup: --xX Ich bin immer auf der Suche nach dem richtigen Baustein. Xx-- :thumbsup:

  • Ne hab ich nicht.


    oberhalb des Feststellbremspedals ist ne verrostete (flugrost) halterung wo wahrscheinlich vor vielen 1000 jahren mal das steuergerät der Alarmanlage positioniert wurde.
    die spritzwand von innen wo sicherungskasten, pedale und co verschraubt sind haben auch leicht flugrost. (denke mal nichts aufregendes moderne autos sehen nach 2 jahren hinter den verkleidungen meist schon so aus)


    das komische ist halt dass es links eben nicht an der spritzwand sondern weiter vorn von oben tröpfelt ich aber oben an der scheibe und a säule keine feuchtigkeit herunter laufen sehe.

  • Ok, vllt.. löööft dit ja innen im Scheibenrahmen runter ?


    Hab mal vor lllllanger Zeit innen Beifahrerseite immer nassen Teppich gehabt und


    wusste nicht woher. Immer wenn es regnete o. Waschanlage war.


    Hab das dann später mal durch Zufall festgestellt, als ich den von Hand gewaschen


    hatte und abgekärchert hatte.


    Wenn er seitlich halb auf dem Gehweg geparkt wurde, also schräg quasi, dann lief mir


    die Brühe immer an einer kleinen Stelle an der Türinnenseite runter und der ganze Teppich


    war klatschnass auf dem Radkasten. So geparkt wie auf dem einen Bild (von oben) in meiner Galerie.


    Probier es doch mal mit der Lanze an der Waschbox und guck dir erstmal deine Türen an.


    Vllt. muss die nur weiter ran.


    Hab erst alle Türgummi´s neu gemacht und dann alle eingestellt und nu is wieder dicht.


    Pfeifft auch nich mehr beim fahren, die alten Gummi´s waren total fertich gewesen.

    94er Opel Astra F 1.6
    98er Opel Omega B Caravan 16V
    95er BMW E34 Limo 525 IA 24V
    2002er Fiat Stilo 1.8 16V
    85er Mercedes !90E W201
    98er Audi A6 4b Avant 2.8
    91er GMC G2500 Lowtop :vain:




    --xX Mein Van ist wie Lego. Xx--


    :thumbsup: --xX Ich bin immer auf der Suche nach dem richtigen Baustein. Xx-- :thumbsup:

  • Ich hab neue Gummies hier die ich versuchen werde heute ran zu bekommen wenn das wetter mit spielt.
    aber es sind schon neuere bei mir dran. def. nicht mehr die originalen aber falsch herum montiert, nicht verklebt usw..


    ich lag ja im van mit kopf bei den pedalen (Auf dem rücken) madam hat außen mit dem gartenschlauch nass gemacht deshalb hab ich es ja gesehen dass es von da kam.
    wenn es über die türdichtung läuft müsste es ja ziemlich ekelige wege finden.



    wie bekommt man eigentlich diese blöden plastikclipse von der dichtung ab.
    99% sind im fahrzeug stecken geblieben und beim raus hebeln/ziehen sind 70% abgebrochen und in die tür gefallen. *grr*
    aber die tür ist so tief und so schlecht zugänglich dass ich da nicht rein komme die raus zu fummeln...
    müsste es mal mit dem staubsauger probieren. noch sind die türen nur geölt und noch nicht mit sanders voll da geht das gerade noch ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!