Hurra , hurra, der Express is da

  • Zugegeben, dass mit den feineren Blättern is mir auch schon durch den Kopf gegangen. Zumal das Blatt von meiner Handkreise eh relativ dick ist...

    Muss ich mal am beim nächsten Baumarktbesuch dran denken.


    Zum Thema Holzbearbeitung fällt mir noch ein, dass ich mit der Oberfräse rumgespielt habe. Das is mein erklärtes Lieblingswerkzeug des Tages <3 Was man da alles mit machen kann, is ja grandios. Mal sehen, was ich damit noch alles bearbeite 8)

  • Durch das Öl muss das Multiplex nichtmal unbedingt wasserfest verleimt sein - aber besser ist es natürlich, dann ist man auf der sicheren Seite.

    Bei Bootslack wäre die Frage, ob das so super ist bezüglich lebensmittelecht usw. - immerhin ist es ja quasi ein Wohnraum. Das ist halt bei dem Öl alles zertifiziert und bla...


    Bezüglich Multiplex, habt ihr keinen brauchbaren Holzhandel in der Nähe? Ich habe da sehr gute Erfahrungen gemacht - super Preis, Beratung auch gut und es gibt (auf Bestellung) genau das, was man braucht. Alternativ kann man ja im Baumarkt auch das Holz in den Markt bestellen, was man braucht - daher würde mir persönlich nicht einfallen, so zu mischen (mit beschichtet und nicht und so ;) ).


    Oberfräse habe ich inzwischen auch eine rumliegen, habe aber noch nicht wirklich eine Idee, was man damit cooles machen könnte und wie man die sinnvoll verwendet. Hast du da Beispiele?




    MfG Tim


    PS: Das Eiche Leimholz wird bei mir vermutlich noch ersetzt durch Multiplex Birke mit Eiche Deckblatt und dann entweder nur mit Clou Arbeitsplattenöl oder mit Oli-Natura weiß gekälkt geölt. Bin da aber noch am rumprobieren, welches Design am besten passt.

    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)

  • Was das Holz angeht... Ich grüble schon den ganzen Abend, ob ich das gleich wieder ändere... Derzeit habe ich ja "nur" die Schubladen Blende und die Klappe der Staufächer an der Spüle in Multiplex beschichtet.

    Im Sinne der ordentlichen Weiterverarbeitung sollte ich das wohl besser jetzt entscheiden, bevor ich da willenlos weiter mache...


    Wegen der Oberfräse...

    Eigentlich kannst du ja fast alles machen. Ich hab verschiedene Kanten rund gefräst und einige Fräser mal ausprobiert. Da kannst du ja fast jeden Unfug mit ins Holz Fräsen.

    Oder Nuten für Regalböden, Kreise...

  • Oberfräsen sind die Handwerkmaschinchen schlecht hin. Mit entsprechenden Fräsbohrern bekommst jede erdenkliche Form an Kanten. Aber lasst euch sagen, die Teile sind mitunter auch die Widerspenstigsten!

    Also immer mit Gefühl und immer mm für mm.


    Wenn du ein dickes Blatt drauf hast, kannst du prima Brennholz schneiden. Da sitzt der aufgelötete Kern aufm Zahn und der zerreißt selbst beim langsamen sägen die Oberfläche.

    Für die Möbelzubereitung immer ein dünnes, vielzahniges SCHARFES Blatt verwenden. Dann klappt es auch mit nem sauberen Schnitt.

    Gr. aus der Hauptstadt
    Bjö
    Trailblazer 2002 LTZ 4,2L LPG Euromodell
    >KURZ VOR DER PRESSE ICH WAR ,ABER LIEBHABER MICH RETTETE!< :-)
    es war einmal: 81er VW Derby 50PS!! satt
    88er Audi Quattro
    00er Accord TypeR 3.0
    seit 03-2015 Trailblazer

  • Ich hab halt irgendwie den Dreh noch nicht raus, wie ich die sauber ansetzen kann, damit ich z.B. eine Kante schön gleichmäßig rund kriege...

    Wenn es mal passt, könntest du gerne mal 1-2 Fotos einstellen, was du da so machst.


    Bezüglich Holz - das kommt glaube ich auf den Anspruch an. Aber ja, wenn du mit dem beschichteten nicht zufrieden bist, dann wohl besser gleich ändern - du ärgerst dich eh jedes Mal drüber, wenn du es siehst un nich geändert hast. Wenn es einfach nur praktisch sein soll, reicht es natürlich auch so, aber ich kann sowas nich ersehen 8o




    MfG Tim

    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)

  • Oberfräsen sind die Handwerkmaschinchen schlecht hin. Mit entsprechenden Fräsbohrern bekommst jede erdenkliche Form an Kanten. Aber lasst euch sagen, die Teile sind mitunter auch die Widerspenstigsten!

    Also immer mit Gefühl und immer mm für mm.


    Wenn du ein dickes Blatt drauf hast, kannst du prima Brennholz schneiden. Da sitzt der aufgelötete Kern aufm Zahn und der zerreißt selbst beim langsamen sägen die Oberfläche.

    Für die Möbelzubereitung immer ein dünnes, vielzahniges SCHARFES Blatt verwenden. Dann klappt es auch mit nem sauberen Schnitt.

    Aber was ich schon gelernt habe: 20€ Fräser aus m Baumarkt sind Grütze! Lieber was ordentliches, die halten auch länger!

    Ich taste mich ja auch erst ran und übe an/mit Holz Überschuss. Hab schon überlegt, welche Muster ich in die Türen und Schubladen mache, damit es nicht so langweilig aussieht

  • Nochmal zum Thema Holz(platten).

    Ich hatte im Bus damals auf die schnelle einen Tisch gebaut (damit der TÜV was sieht), einfach nur eine Fichtenplatte genommen, vier Beine drunter, fertig.


    Hat auch ganz gut funktioniert..... Bis der winter kam.


    Als der Bus für die Saisson 2020 ausgemottet wurde hatte die Tischplatte einen wunderschönen Radius und wurde dann bei nächster Gelegenheit dem Feuergott geopfert.

    Seitdem weiss ich was wasserfeste Verleimung bedeutet. (Und das kostet nur unwesentlich mehr alswie Standartholzplatten.

    Aber am allerbesten (leider auch am schwersten) sind Siebdruckplatten.

    Gruß Thomas

    ----------------------------------------------------------------------

    ...ein Problem, welches man mit Bordmitteln lösen kann, ist kein Problem.

    Forumstreffen, die einzige Zeit im Jahr wo alle 5 Sinne zusammen kommen:
    Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn und Irrsinn

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    Chevy Tahoe LPG
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
  • Seitdem weiss ich was wasserfeste Verleimung bedeutet. (Und das kostet nur unwesentlich mehr alswie Standartholzplatten.

    Aber am allerbesten (leider auch am schwersten) sind Siebdruckplatten.

    Ich habe meine Ladefläche mit Bootslack geschützt. Ist evt eine Möglichkeit die Tischplatte zu bearbeiten. Ist glatt, wasserdicht, gut zu verarbeiten und zu reinigen.

  • Du hast das Zauberwort genannt: "Wasserdicht"

    (Bootslack ist natürlich die Versiegelung überhaupt)

    Gruß Thomas

    ----------------------------------------------------------------------

    ...ein Problem, welches man mit Bordmitteln lösen kann, ist kein Problem.

    Forumstreffen, die einzige Zeit im Jahr wo alle 5 Sinne zusammen kommen:
    Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn und Irrsinn

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    Chevy Tahoe LPG
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
  • 7 Schichten mit zwischenschleifen danach hast du Ruhe. Und wenn du Transparent nimmst dann sieht man auch die Maserung (wer es mag ;)).

  • Da find ich meine Variante aber deutlich einfacher und schneller... :hmm:

    Klar, man muss die Optik und Haptik auch mögen - ich find das aber grade super und viel besser, als ne lackierte Oberfläche.




    MfG Tim

    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)

  • Lebensmittelecht? Boote liegen den ganzen Tag im Wasser, Möven und anders Getier lassen Kleckse drauf zurück, die der Lack überstehen sollte und Ihr macht euch nen Kopp wegen ner gelegentlich verschütteten Pilsette? :/;)

  • Es geht nicht um was verschüttetes. DAS ist relativ harmlos.


    Aber ein WoMo hat sein eigenes Klima und wenn das im WInter nicht dauerhaft geheizt wird, dann zieht das unbehandelte Holz die Feuchtigkeit an wie ein Schwamm, dummerweise gibt das Holz die Feuchtigkeit nicht ohne Deformierung wieder her.

    Gruß Thomas

    ----------------------------------------------------------------------

    ...ein Problem, welches man mit Bordmitteln lösen kann, ist kein Problem.

    Forumstreffen, die einzige Zeit im Jahr wo alle 5 Sinne zusammen kommen:
    Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn und Irrsinn

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    Chevy Tahoe LPG
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
  • Ähm - lebensmittelecht ist in dem Fall so gemeint, dass du die verschüttete Pilsette ohne gesundheitliche Bedenken auch einfach wieder aufschlürfen kannst.

    Und wie sich das bei Bootslack verhält, weiß ich nich...


    Man muss bei so einem Ausbau z.B. auch bedenken, dass das ja Wohnraum ist, also sollten die Ausdunstungen von den verwendeten Materialien nicht zu kritisch sein.




    MfG Tim

    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)

  • Ich hatte das so verstanden das der Bootslack net gesund ist. Wäre mir jetzt auch egal, aber den Hinweis geben ist ok dann kann jeder für sich entscheiden ob er es nimmt.

  • Bootslack ist nichts anderes als stinknormaler Klarlack! Da wird dann ein anderes Etikett drauf geklebt, und für das doppelte verkauft!

    Und eines soll gesagt sein: KEIN Lack ist 100% frei von Schadstoffen. Da gibt es nur GRENZEN bezüglich des Gehalts, bzw der Ausgasung.

    Nimmst du 2K Klarlack/Lack aus dem KFZ-Bereich, härtet der bei passender Mischung aus und vernetzt. Da dunstet nach 8 Wochen nichts mehr aus. Du schrabbelst den Lack ja auch nicht runter und isst den dann! Oder beißt in die Tischkante! ^^

    Ihr fahrt ja auch mit eurem Auto, wo eure Kinder drin sitzen, oder? Ich glaube der ganze Kunststoff in der Karre ist schädlicher als das lackierte Blech! ;)

    Riecht mal an ausgehärtetem Lack. Und im Anschluss an Kunststoff! Welcher riecht auch noch nach zwei Jahren?!? Genau! Der Kunststoff!

    Wer mal Salami nach zwei Tagen aus der Tupperdose genommen hat, weiß, wie Tupper schmeckt! Und das Zeug ist auch Lebensmittelgeprüft! :burnout:


    Und bezüglich Holzbearbeitung:


    Buchenholzstaub wurde vor kurzem als GEFAHRSTOFF eingestuft. Mit Krebserregenden Inhalten und Erbgutschädigung! Also besser Autolack, als Schleif-/Frässtaub!

    Gruß :)


    BASTI


    ---------------------------------------------------
    - 87´er Firebird Formula 305 MT (sold)
    - 86´er Chevrolet K5 Blazer (M1009 military, seit 2014 in Vollrestauration)
    - 06´er Citroen C2 1.4 Confort
    - 16´er Ford Focus Turnier Red-Edition 1.0
    - 07´er Honda VTR1000F (in rot)
    - 18´er Indian Chief Dark Horse 111

  • Bootslack ist nichts anderes als stinknormaler Klarlack!

    mein Holz Gartentisch ist nur mit Bootslack geschützt, steht seid 3 Jahren im Garten Sommer wie Winter und hat keine Macken, das Holz ist nicht gequollen. Ob das auch so mit Klarlack gegangen hätt:hmm:. Ich muß wohl sagen dass ich den Bootslack immer mehrfach mit Zwischenschliff aufgetragen habe.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!