Camper-Ausbau - machen oder lassen

  • Moin zusammen....


    wir sind echt hart am überlegen, ob ich nach den vorderen Sitzen nach hinten alles raus reisse und selber neu gestalte.

    Ja, ich bin bescheuert und nein, ich kaufe mir kein anderes Auto was leer ist um dann einfacher auszubauen. Und ein WoMo will ich auch nicht. Wäre alles viel zu einfach. ;)


    Aber mal im Ernst: Die "Staufächer" von Explorer sind scheisse, ein elektrisches Bett, wo man aber nix drunter verstauen kann, wo man noch ne Matratze drüber legen muss damit man drauf pennen kann, braucht auch keiner. Und wenn man die ganze Breite vom Fahrzeug HÄTTE, könnte man auch quer drin pennen und hätte so noch Platz nach vorne gewonnen (weil dann 140cm und nicht mehr 190cm, also halber Meter mehr Platz für irgendwas geiles. Okay, wir sind gross und wenn wir quer liegen, ist etwas weniger Platz. Wir haben das ausprobiert und es ist echt bequem möglich. Aber vielleicht bleibt es auch in Fahrtrichtung bei 190cm. Durch den Selbstausbau hätte man aber zur einen oder anderen Seite auch wieder freie Fläche gewonnen, die man nutzen könnte.


    Meine Ideen dazu:

    - Himmel, Staufächer li + re, Teppich, Sitze, alle originalen Verkleidungen mit unnützen Getränkehaltern und Zusatzradio etc (kostet im Innenraum einfach zu viel Platz), sowie el. Bett/Sitzbank hinten raus.

    - Dämmen.

    - OSB + Laminat rein über die gesamte Fläche

    - Vertäfelung an die Decke mit LED-Spots (Schalter vorne darf dafür gerne bleiben)

    - Vertäfelung an die Seiten

    - rechte Seite von hinten bis zur Tür neue Staufächer bauen

    - linke Seite ab Fahrersitz ne gescheite Küche bis oben hin (von aussen kann man Kanister wechseln)

    - linke Seite ab Küche bis hinten neue Staufächer

    - feste Bett-Kontruktion (evtl quer pennen, oder aber längs, dann links mehr Platz für Schränke oder so)

    - unter dem Bett 2 Schwerlastauszüge für Klo und Kühlbox

    - hinten Schwerlastauszüge für what ever oder einfach Stauraum lassen..


    Wie ich mir das vorstelle, kann die Verkabelung grösstenteils so bleiben. Ist alles erstmal nur eine grobe Idee und ich weiss echt nicht, ob ich das machen soll oder nicht.

    Vom Gewicht her seh ich da kein Problem, denn wenn ich überlege was die el. Sitzbank hinten alleine wiegt, bzw. die beiden 2 Sitze die man rausnehmen kann, die ganzen aufgespaxten Explorer-Verkleidungen.... puh.

    Hab den grossen Vorteil, dass ein Freund Schreiner ist und ich eh viel Möbel mit dem baue. Wir würden leichtes aber stabiles Holz nehmen und könnten alles komplett selber bauen. Schön machen tut Mä das am Ende. :D

    Aber dann ist es wirklich schön innen und so, wie wir das brauchen oder haben wollen. Glaube auch nicht, dass das wahnsinnig viel kosten würde, krieg das Holz alles zum EK + Märchensteuer. Arbeit muss ich auch nix bezahlen. Also soooo viel wirds nicht kosten. Und WoMo-Zulassung haben wir ja eh schon.

    Haken: ne Menge Arbeit und hat dann mit nem Explorer-VAN nix mehr zu tun. Und: nur noch maximal 3 Sitzplätze, wenn ich den hinter dem Beifahrersitz behalte und aus-/einbaubar lasse, für Notfälle. Aber Mä hat ja jetzt nen 5-Sitzer, so sind wir überhaupt auf die Spinnerei gekommen. Bin mir echt unsicher ob ich das machen soll oder nicht.... geil wärs am Ende wenns fertig ist mit Sicherheit.


    was meint ihr - machen oder lassen? :hmm:


    Pony


    ein paar Beispiele, wenn auch nicht 1:1 vergleichbar:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

  • Aber Mä hat ja jetzt nen 5-Sitzer, so sind wir überhaupt auf die Spinnerei gekommen

    Und ich sach noch.... holt euch nen Oldie:dash:


    Also mit viel Zeit würde ich es selbst machen, alles was schnell fertig werden muss wird teuer.


    Hab ja grad das gleiche zu tun, da nehm ich mir aber zeit.

    Ich will kein "normales" Auto fahren! :chevy:
    Ich will nicht "normal" sein! :schweinkram:
    Ich will keine "normale" Arbeit! :popcorn:
    Ich will keine "normalen" Freunde! :knuddel:


    Ich will einfach nur Ich sein! :ja:

  • Also ich würde es selber machen. Das is ja alles kein Hexenwerk. Wenn man weiss, was man will, find ichs auch cool, wenn man es selber macht.

    Vermutlich wird es nicht ganz so perfekt, als würde man es machen lassen.
    Aber alleine die Arbeitskosten eines Profis, machen die ganze Sache dann am Ende vielleicht auch nicht mehr wirklich rentabel?!

  • Bedenke das Gewicht der Einbauten.......

    Gruß Ingo


    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Selbermachen ist TOP, wenn man weiß, was man will. Ich hab ja auch schon den dritten Bus umgenaut.

    ABER das mit dem Quer schlafen...VERGISS es!!!!! Du kannst garnicht so wenig schlafen, wie dir dann das Kreuz weh tut.:denk:

    Tahoe 2008 Z71 mit Femitec Gasanlage
    Magirus 160R81 (Bus)

    Can Am Bombardier Outlander XT 650 (The Beast)

    Jeep Cherokee 4.0 (ist Eva's Auto...ich darf nur reparieren)
    Trailblazer EU Modell BJ 2001
    Jeep Grand Cherokee 5.2
    Range Rover V8
    Jeep Cherokee 4.0 Limited
    Passat Variant Synchro

    Audi 80 Quattro

    Grand Wagoneer 5,9
    Unimog 404S

    Mini 1000 (British Elend)

  • :top: geile Idee, wenn es mit den Gewicht passt.

    So kannst du deine Wünsche und Vorstellungen gut umsetzen und die nötigen Maschinen für ne professionelle Arbeit habt ihr dann ja auch.

    Gruß Dierk


    CHEVY C1500, 350cui, TH700R4, 1989
    Chevy Blazer 2001
    Chevy Tahoe LT 2016
    VÖLLIG SINNLOS, ABER GEIL :ja:

  • Danke für die ganzen Anregungen! :top:

    Ich werde mal anfangen alles auszumessen und eine grobe Planung erstellen, wo was am Ende sein soll und dann guck ich, wie das umzusetzen ist.

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

  • nötigen Maschinen für ne professionelle Arbeit habt ihr dann ja auch.

    Wie jetzt??? Muß ich mal ein Wochenende zu Dir kommen mit nem Kanister Met und büschn Holz??

    Gruß Ingo


    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Moin. Ich habe diese Idee gehabt zum Ausbau gehabt. Wobei Bild 2 und 3 kombiniert werden sollen. Quasi Bett einmal ausgeklappt und einmal eingeklappt. Vlt kannst du irgendwas davon als Inspiration verwenden. Idee wurde leider noch nicht ausgeführt da ich immer noch mit meinem gebrochenen Daumen zu tun habe und die Karre auch nicht fährt. (und ja, ich weiß, das Männchen steht eine Etage zu hoch:rolleyes:)Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    ###############################
    Chevy Van G20 Bj. 94, BRC Just

  • Moin Knut!

    Danke für die Bilder! Mit welchem Programm kann man sowas erstellen?


    P.S.: ich habe mir anhand von Video`s bei YT und anderen umgebauten VAN`s mal Gedanken gemacht, wie das bei mir am Ende aussehen/passen könnte.

    Jetzt werdet ihr lachen, dann ich hab das einfach nur eben schnell auf nen Zettel gekritzelt... :D Aber, um das zu bauen, reicht meinem Schreiner das, hat er schon gesagt. :top:


    Also, nochmal kurz zusammengefasst (Bild kommt nach der Erklärung):

    - Linke Seite ab Fahrrsitz bis hinten komplett durch Staufächer/Küche/Schränke

    - festes Bett, darunter ausziehbare Fächer (*)

    - Die Kühlbox in der Küche wird ausziehbar werden, mit Deckel drauf und Sitzpolster, was man hochklappen kann/muss, um an das Bier zu kommen.

    - das Klo (rechte Seite unter Bett in Fahrtrichtung) wird ebenfalls ausziehbar mit Deckel und Sitzpolster

    - Im Bett, ist im oberen Teil eine ausziehbare Tischplatte integriert, die ca. 180cm lang sein wird, sodass man - jetzt kommts....

    - (*) Sitzplätze durch Kühlbox/Klo/vordere Drehsitze, damit man mit bis zu 4 Personen am Tisch sitzen kann! :top: (gemütlich, aber geht)


    Bild dazu:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Uuuuuuuuuund:

    - unter der ausziehbaren Tischplatte kommt ein Auszugfach mit Deckel und Polster, sodass man, wenn Kühlbox, Klo und Fach ausgezogen sind, einen weiteren Schlafplatz hat - dieser wird 140cm "lang" sein, über die verbügbare Breite ab der Küche bis zum Ende aussen rechts. Das reicht für meinen Sohn (11), wenn er mal mit will und wir kein Zelt mitnehmen. Bäääääääääm! :D
    Wenn es zum pennen nicht gebraucht wird, ist es einfach ein grosses Staufach für irgendwelche Klamotten. Wenn man Platz im VAN will, Kühlbox rein, Klo rein, Staufach rein, Tischplatte rein - Platz.


    Siehe Bild dazu:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Der Rest unter dem Bett nach hinten soll freie Staufläche bleiben, die von hinten erreichbar ist. Man hat ja mal grosse Gartenstühle quer drin und nen Tisch für draussen. Da wird vielleicht ne Trennwand reingezogen, aber keine separaten Auszüge für nach hinten raus.


    Und? Ideen dazu? Anregungen oder gar Kritik?

    Die Auszüge werden alle rollbare Schwerlastauszüge. Boden wird Laminat, damit das auch schön rollt und nicht dauerhaft Rillen hinterlässt, wie es bei Linoleum oder PVC der Fall wäre. :;)


    LG, Pony

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

  • Nicht schlecht der Gedanke mit rausziehen und so, wie wäre es mit der Idee wie ist das in unserem Bad am Waschtisch gemacht habe.

    Weißt du das noch?

    Da hab ich an einer vorderen Ecke eine Hülse eingebaut sodass du den Tisch rausdrehen kannst, bei dem Gewicht musste ich natürlich auch mit Schwerlastrollen arbeiten.

    Ich will kein "normales" Auto fahren! :chevy:
    Ich will nicht "normal" sein! :schweinkram:
    Ich will keine "normale" Arbeit! :popcorn:
    Ich will keine "normalen" Freunde! :knuddel:


    Ich will einfach nur Ich sein! :ja:

  • Sepp hatte doch noch die Idee mit den Schwerlastschienen..


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Vielleicht noch eine Idee für hinten unters Bett (wie vom Sepp angedacht)

    Oder auch Seit wärts, den Küchenblock zum ausziehen auf der Seite ??

    Gruß Thomas

    ----------------------------------------------------------------------

    ...ein Problem, welches man mit Bordmitteln lösen kann, ist kein Problem.

    Forumstreffen, die einzige Zeit im Jahr wo alle 5 Sinne zusammen kommen:
    Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn und Irrsinn

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    Chevy Tahoe LPG
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Weißt du das noch?

    gerade nicht mehr auf dem Schirm..... :hmm:

    Vielleicht noch eine Idee für hinten unters Bett (wie vom Sepp angedacht)

    Oder auch Seit wärts, den Küchenblock zum ausziehen auf der Seite ??

    Küchenblock zum ausziehen wird schwierig, will das wegen der Stabilität alles in einem Stück bauen. Und Küche raus ziehen brauche ich nicht - mir reicht schon der Vorteil 8 Türen zu haben und links von aussen einfach Wasser rein- oder rauslaufen lassen zu können. Quasi ne "Serviceklappe" ab Werk. :D

    Da könnte man dank der beiden Türen sogar noch ne externe Dusche draus basteln. Mal sehen. Das kommt dann aber später erst mal irgendwann.

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

  • Mist,hab grad kein Bild davon, komm ich erst Montag dran.

    Ich will kein "normales" Auto fahren! :chevy:
    Ich will nicht "normal" sein! :schweinkram:
    Ich will keine "normale" Arbeit! :popcorn:
    Ich will keine "normalen" Freunde! :knuddel:


    Ich will einfach nur Ich sein! :ja:

  • Moin Knut!

    Danke für die Bilder! Mit welchem Programm kann man sowas erstellen?

    google Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Gruß K.



    PS. rechne mal deine Breiten zusammen. das passt nicht- meine ich :saint:

    ###############################
    Chevy Van G20 Bj. 94, BRC Just

  • :haha:

    Neee,liege im Krankenhaus :whistle:

    Ich will kein "normales" Auto fahren! :chevy:
    Ich will nicht "normal" sein! :schweinkram:
    Ich will keine "normale" Arbeit! :popcorn:
    Ich will keine "normalen" Freunde! :knuddel:


    Ich will einfach nur Ich sein! :ja:

  • Ich bin in den USA auf eine interessante Seite gestoßen. Sie ist auch in der Database zu finden:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Gruß Ingo


    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • So Dächer hab ich schon mal gesehen, eigentlich super, wenn man richtige Stehhöhe will. Nachteil: der Stealth-Effekt ist weg. Sieht jeder sofort dass es ein Camper ist.

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!