Maximale Anhängelast G20 - theoretisch (technisch) & praktisch (TÜV)

  • Falsch verstanden.

    Es geht ja um den Wert der in den Fahrzeugschein eingetragen werden soll!


    "ab Werk" gibt es weder einen Fahrzeugschein für einen G20 noch den Wert der zulässigen Anhängelast.


    Die Anhängelast steht auch nicht im Datenblatt, das man für die §21 Prüfung bekommt.

    Die muss der PrüfIng ermitteln und dazu tragen.

    - it's much better to have tools you don't need than need tools you don't have -
    IF ALL ELSE FAILS, CHANGE THE MUFFLER BEARINGS :D

    If you make something idiot proof, someone will make a better idiot

  • Kann ein G30 eigentlich mehr ziehen? Meinetwegen mit Diesel und entsprechendem Getriebe...

    Oder sind die Bremsen genauso unterdimensioniert?




    MfG Tim

    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)

  • Oder sind die Bremsen genauso unterdimensioniert?

    Die Bremsen sind nicht unterdimensioniert, die sind für den US Strassenverkehr genau richtig. Dort geht es nicht so beengt und heckisch zu wie hier mit 60 Ampeln auf 300 Meter Strasse und jede ist immer rot.

    Genauso die Anhänger, die werden in den Staaten elektrisch gebremst, darum brauchen die Zugfahrzeuge nicht solche Bremsanlagen wie hier wo es nur Auflaufbremsen gibt.

    Gruß Ingo


    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Ok, ich korrigiere mich: ...genauso unterdimensioniert für europäischen Straßenverkehr?




    MfG Tim

    "And the man in the rain picked up his bag of secrets and journeyed up the mountainside - far above the clouds - and nothing was ever heard from him again, except for the sound of TUBULAR BELLS!"
    (by Mike Oldfield)

  • Mein G20 hatte damals keine AHK und nix im Schein stehen.


    Auf Grund von Wowa brauchte ich aber eine. Eine passende für den G20 besorgt und drangeschraubt. Eine "kleine" mit 2000kg. Von Brink. Sogar mit TP Nummer.


    Da dachte ich, eintragen lassen und Abfahrt.


    Na aber Pustekuchen sagte mir dann der TÜV. Egal was oder wie verbaut ist, solange nix im Schein steht, darf der Wagen nix ziehen.


    Das war damals ein wirkliches Problem, 2 Wochen vor der Schottland Rundreise.


    Er wollte EXPLIZIT für dieses Fahrzeug, mit dieser FIN, eine Anhängelast. Irgendein Dokument. Woher nehmen.....


    Der Gedankenblitz brachte Licht ins Dunkel. Im Originalbrief von 1992 stand eine Last drin. Anscheindend damals nicht in den neuen Schein übernommen, da keine AHK dran war.


    Aber: 2500kg darf mein G20 ziehen. Laut Papieren.

    Die Kupplung aber nur 2000kg. Demnach hat der Prüfer 2000kg und die TP Nummer eingetragen.


    Und ich muss zugeben: ich hatte einmal knapp 3,1 to am Haken. War eine Notfuhre, ging nicht anders. Rund 40km. Schrecklich. Bremsen, Fahrwerk, Berge...der G ist dafür nicht gemacht. Ich fahre oft schwere Sachen durch die Gegend. Aber da hatte ich wahrlich ein ungutes Gefühl....

    92er Chevy G20 mit dem 5,7er TBI und dem TH700R4



    97er Chevy K1500 Silverado mit dem 5,7er Vortec und dem NV3500 Schaltgetriebe

  • Ich ziehe mit meinen Express auch schwere Sachen, ich hänge da bis zu 3,5 Tonnen hinten dran, und alles ist schick. Okay, er hat dann Durst, aber egal.

    Okay, ich habe Innenbelüftete Scheiben vorne von Powerstop, aber auch mit den Vollstahlscheiben der Originalbremse ging schon einige. Hinten habe ich Trommel, und wenn die gut eingestellt ist, geht auch damit einiges. Ich lasse es dann entspannt angehen, wenn hinter mir jemand ganz nervös ist, fällt mir oft auch ein, daß ich ja nur 80 fahren darf. :händereib:

    Ich kann mich nicht darüber beklagen, das der Van nichts kann. Okay, unter dem Doghouse wird dem Getriebe sehr schnell warm, aber ich habe einen zusätzlichen Ölkühler verbaut, und seitdem wird es kaum wärmer als 80°C oder 90°C im Bergland.

    Gruß Ingo


    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Das mit der Eintragung ist wohl ein Lotteriespiel.

    Ich habe das Glück, das bei mir die vom Fahrzeughersteller angegebene Anhängelast auch eingetragen ist.

    Beim Nachtragen einer zugelassenen AHK liegt die Obergrenze meist bei 2t, was meiner Meinung nach nicht richtig ist.

    Es sollte die vom Hersteller angegebene Last eingetragen werden.

    Man darf natürlich dann nur das ziehen, was die AHK hergibt, wie es ja auf dem Typenschild angegeben ist.

    Hustler

  • Ich habe einen 1995 G 20 und im Fahrzeugschein steht unter O.1 2700kg.

    Dran hängt ein Kabe Wohnwagen mit 1700kg, mehr nicht. Getriebeölkühler habe ich mir bei Van Haus einen größeren einbauen lassen, der drin war war zu klein. Der Chevy ist eine Deutschland Ausführung.


    Gruß Guntram

  • Hi Martin,


    frag doch mal bei morlock-motors an, die sollten da Erfahrung haben. Eventuell haben die ja auch was passendes

    für dich !


    Gruß

    Chevy Van G20 Bj.88

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!