Der Steinige Weg

  • Hallo Liebes Forum,

    Ich möchte gerne die Geschichte von meiner Odyssee auflösen!


    Dies bezieht sich ergänzend auf das Thema "Ich muss mir mal Luft Machen" von Wikinger.


    Ich habe mir im Juni 2020 meinen Traum vom Tahoe 5.7vortec erfüllt.

    Schien alles gut zu sein, nur eben ein paar vom Verkäufer genannte Mängel...

    Also den Truck überführt und direkt an die Intake manifold gemacht,da diese Wasser ins Öl gelassen hatte.

    Mit der Zündung bzw dem cam retard hatte ich meine Probleme, also dachte ich mir es wäre doch eine gute Idee, einen vom Nachbarn empfohlenen US Mechaniker aufzusuchen......

    (Mein Mechaniker war leider auf ungewisse Zeit ausgefallen)

    Naja, 30 Jahre Erfahrung an US Autos haben mich nicht skeptisch gemacht..

    Da ich an Bord war, hatte meine Frau das Auto für mich zur "Werkstatt" gefahren.

    Kurz danach bekam ich einen Anruf meiner Frau das Auto sei kaputt..

    (Pleul Lager war durch)

    Dies ist passiert als der Mechaniker einen Cam retard mit Sage und schreibe ca 5.000 Umdrehungen ausgeführt hatte!!!

    Er war natürlich nicht bereit für den Schaden aufzukommen, warum auch....

    Tatsächlich hatte das SnapOn Tool diese Werte gefordert..

    Naja sein entgegenkommen war nach langer Diskussion die Haftung für den von mir selbst eingebauten motor zu übernehmen, er hatte die Inbetriebnahme durchgeführt, den neuen Motor komplettiert sowie mir alles an Werkzeug zur Verfügung gestellt was ich gebraucht hatte.

    Mehr konnte ich leider nicht herausholen...

    Naja, neuer Motor drinnen also eigentlich sollte nichts mehr sein.

    Am nächsten Tag nach ca 100km Fahrweg ging mir der Wagen aus, der zündverteiler wurde so miserable eingebaut das er um einen Zahn versetzt war und einen Cam-retard wert von über 4.000 Grad anzeigte....

    Also habe ich den Wagen in meinen Hof gestellt, motor auf OT gedreht und Verteiler neu eingebaut.

    Nun ging gar nichts mehr, zündmodul war defekt bzw überhitzt und kaputt gegangen.

    Bei rockauto komplette Zündung neu bestellt und verbaut, jetzt lief er wieder.

    Noch den cam retard durchgeführt und nun endlich fahren.(Ohne MKL)

    Am nächsten Tag ging die mkl wieder an und Fehlercodes bemängeln die Lambdasonden Werte....

    Natürlich, den der Affe hat es nicht mal geschafft bei einem motor der am Motor heber hängt, die Abgaskrümmer richtig abzudichten...

    Jetzt kann ich immerhin sorgenfrei meinen Tahoe fahren, weil ich durch Ingos Hilfe alle Probleme selbst beheben konnte!

    Den Mechaniker kann ich hier nicht angeben in der Rubrik, da er mittlerweile nicht mehr tätig ist(er war auch schon über 70). Deswegen kann ich mit ruhigen Gewissen sagen das keiner mehr an ihn geraten wird.

    Ich hoffe ich konnte mit diesem thread andere Leute davon abhalten ihren "Schatz" jemals blind in eine fremde Werkstatt zu bringen, besonders nicht dann wenn ihr nicht selbst dabei sein könnt!

    Und nochmal ein ganz großes Dankeschön an Wikinger, ohne denn ich es nicht geschafft hätte!

    Liebe Grüße

    Eugen

  • Na dann, viel Spass beim fahren !


    Gruss:spiteful:

    94er Opel Astra F 1.6
    98er Opel Omega B Caravan 16V
    95er BMW E34 Limo 525 IA 24V
    2002er Fiat Stilo 1.8 16V
    85er Mercedes !90E W201
    98er Audi A6 4b Avant 2.8
    91er GMC G2500 Lowtop :vain:




    --xX Mein Van ist wie Lego. Xx--


    :thumbsup: --xX Ich bin immer auf der Suche nach dem richtigen Baustein. Xx-- :thumbsup:

  • Auf das ihr beide immer zusammen bleibt......




    ....also du und der Tahoe:whistle:

    Ich will kein "normales" Auto fahren! :chevy:
    Ich will nicht "normal" sein! :schweinkram:
    Ich will keine "normale" Arbeit! :popcorn:
    Ich will keine "normalen" Freunde! :knuddel:


    Ich will einfach nur Ich sein! :ja:

  • Wenn dann mal alles gemacht ist, macht das Fahren soviel Spaß, dass dann alles vergessen ist.

    Fazit: es geht nix über eine zuverlässige Werkstatt, zumindest wenn man nicht alles selbst machen kann/will

    Tahoe 2008 Z71 mit Femitec Gasanlage
    Magirus 160R81 (Bus)

    Can Am Bombardier Outlander XT 650 (The Beast)

    Jeep Cherokee 4.0 (ist Eva's Auto...ich darf nur reparieren)
    Trailblazer EU Modell BJ 2001
    Jeep Grand Cherokee 5.2
    Range Rover V8
    Jeep Cherokee 4.0 Limited
    Passat Variant Synchro
    Audi 80 Quattro
    Grand Wagoneer 5,9
    Unimog 404S

  • Na dann, viel Spaß und das dir sowas in Zukunft erspart bleibt :top:

    Gruß Dierk


    CHEVY C1500, 350cui, TH700R4, 1989
    Chevy Blazer 2001
    Chevy Tahoe LT 2016
    VÖLLIG SINNLOS, ABER GEIL :ja:

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!