Entscheidungshilfe Van

  • Moin,

    wie schon gesagt, bin ich auf der Suche nach einem Zweitwagen für längere Strecken Urlaub etc.

    Ich versuche mal alle relevanten Gedanken und Wünsche aufzulisten:


    - Gemütlich sitzen soll man können, vor allem als großer Fahrer (me > 2m) und auch mal gern mehr als 6h am Stück

    - prinzipiell wartungsarm (mein alter Mercedes T1 hat nie viel Zuwendung gebraucht, ausser bisl Öl und den ein oder anderen Quadratmeter Blech), und haltbar (darf bei passender Zuwendung gerne so lange halten bis man keine Verbrenner mehr fahren darf, ich kaufe nicht so gern Autos)

    - vor allem in der elektrik (nervt mich beim Berlingo zu Tode)

    - mindestens 5 vollwertige Sitze, lieber 6 oder 7

    - Schlafgelegenheit optional aber bestimmt praktisch (camper muss nicht sein, zum campen hab ich ein tipi, aber um mal bei langen Fahrten ein Stündchen schläfchen zu machen)

    - Gepäck! wir haben immer Zuviel, und auf jeden fall muss ein Kinderwagen mit rein, am besten ohne ihn zu zerlegen hinter die Rückbank (für die Tour "mal grad in den Tierpark" oder derartiges) (hier sehe ich auf Photos die unterschiedlichsten Größen hinter der Bank, ist die eventuell verschiebbar oder täuscht das?)

    - Reichweite vor Geschwindigkeit -> Prinzipiell zieh ich ja bei Europäern einen Diesel vor, da ich die Motorcharakteristik mag, viel Drehmoment von unten, niedrige Drehzahlen beim Reisen, hab aber gar keine Ahnung wie sich amerikanische V8's verhalten

    LPG mag ja eine Option sein, aber nicht im Kofferaum und mich nervt das ich einen nicht unerheblichen Teil der Anlage nicht selbst warten kann

    - Reisegeschwindigkeit 130-150 reicht völlig

    - möglichst selbst zu reparieren (war in einem früheren Leben mal kfzler, ist zwar schon mindestens 15 Jahre her aber so ganz geht sowas ja nicht verloren)

    - bin eher ein freund älteren Designs (in den neunzigern wurde mir zuviel verrundet und seltsames plastik verbaut, ist aber nicht so schlimm wenn der Rest passt (immerhin fahr ich nen berlingo...)

    - sicherheit ist auch noch so ein Thema (kinder halt), da aber kaum moderne autos hinten airbags haben geht es wohl nur ums knautschen und darum Hosenträgergurte für hinten nachzurüsten (sollte doch machbar/sinnvoll sein, wenn sonst nur die ollen bauchgurte drin waren?)


    Nachdem ich bei den Europäern nichts passendes finde (zu klein, zu wenig Sitzplätze, zu wenig haltbar, zu teuer, oder zu langsam) versuche ich es nun bei meinem Kindheitswunsch (einen "A-Team bus")


    Erster Gedanke war ein G20 Lowtop Diesel aus den 80gern:

    Sollte passabel zu reparieren sein, müsste genug Reichweite haben und 130 Ps sollten für 130kmh reichen. Und Optisch gefallen die mir am besten (A-team....)

    Problem:

    kaum vorhanden, ein schöner wurde mir vor der Nase weggeschnappt,

    und der Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. sieht nach ziemlich viel Arbeit aus (bisl Rost, scheibenrahmen, alle schmalen Seitenfenster neu anfertigen lassen, fast alles zum sattler und innenraum neu), ist kein Lowtop aber dafür preislich nicht so schmerzhaft wie der Rest.


    G20 Benziner:

    hier ist die Auswahl enorm größer aber mir scheint unter 15k geht nicht viel was nicht nochmal mindesten ein halbes Jahr lang in den schuppen muss.
    der hier spricht mich ja optisch auf jedenfall an, die Leistungsdaten erscheinen mir unplausibel und ich hab keinerlei fotos der neuralgischen Teile,
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. ist zwar ein bisl viel platisk dran aber dafür inenndrin ganz ordentlich, aber ob der unverbastelt ist, mit dem auspuff und lampenkrams?


    macht es denn noch sinn über einen G nachzudenken oder ist das mehr baustelle als vergnügen? sind die preisvorstellungen denn realistisch oder haben wir grade eine corona/whatever preisblase (ich beobachte das ja noch nicht so lange)?


    Express:

    Optisch ja nicht so mein Ding, aber kann ich mich dran gewöhnen,

    Vorteile sind die modernere Sicherheitsaustattung (Dreipunktgurte hinten bekommen einen ganz anderen Wert wenn man Kinder hat)

    Airbags und so ein Gedöns, aber auch hier hab ich das Geld Thema (ein modernes (also nicht so schönes) Auto mit einer viertelmillion Kilometer für 20k? Macht das Sinn? hält der überhaupt noch so lange das sich die Investition lohnt, kann man die noch passabel reparieren)

    Der selbe Händler in Westerkappeln hat ja Transcars/Starcrafts die noch sehr vernünftig aussehen(halt alle "im Kundeauftrag"..). Kennt den wer?



    Ich möchte nicht das ihr für mich nun alle verfügbaren Anzeigen bewertet oder so, aber mir fehlt es einfach an Erfahrung mit diesen Karren und ich kennen niemand persönlich den man ausfragen kann und Stammtische etc sind ja aktuell auch eher grenzwertig.
    Ich hoffe ein wenig auf eure Erfahrungen ("lass blos die Finger von dem Motor/Getriebe nach 200tkm", "an dem Wagen wirst du mehr schrauben als fahren" etc ff), hinweise wonach sich zu suchen lohnt und auf was man dringend achten muss
    (Roststellen hab ich mir schon aus den anderen Threads rausgesucht, die vergleichsweise harmlos sind wenn ich da an Mercedes aus diesen Baujahren denke)
    und ggnfalls kritik an meinen Überlegungen("diesel macht bei chevy aus der zeit keinen sinn" ... (meine irgendwo gelesen zu haben das die Konkurrenz in der zeit bessere diesels gebaut hat).


    So denn, freue mich auf eure Antworten

    beste Grüße aus Hamburgs Gemüsegarten

    Serge





    P.S wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;)

    Citroen Bx 19 TZI Tecnic

    Opel Kadet E 1.6 Ex Slalomrennwagen

    Citroen CX GTI Turbo2

    Talbot Horizon D

    Opel Combo 1.6D

    Peugeot 205 Green

    Mercedes T1 208

    Mini Cooper D

    Toyota Yaris Verso VTI

    Citroen Berlingo 1.6

  • Ich habe meinen G 20 in Westerkappeln reparieren lassen wenn ich was nicht selber machen konnte. Klimakompressor wechseln lassen und Steckachsen neu, Bremse vorn neu. Ich kann über die Werkstatt nichts negatives sagen. Ich will meinen 1995 G 20 verkaufen , da ich mir einen Pick Up kaufen will. Solltest Du Interesse haben, gern per Telefon oder PN. Ist ein Starcraft in grün, ohne durchrostete Türen ect. hat nachweislich 136 km runter.

  • und mich nervt das ich einen nicht unerheblichen Teil der Anlage nicht selbst warten kann

    Meine Anlage bekommt seit 300000 km nur gelegentlich einen neuen Filter, sonst nichts.........

    Gruß Ingo


    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Meine Anlage bekommt seit 300000 km nur gelegentlich einen neuen Filter, sonst nichts.........

    Das klingt ja mal prinzipiell gut, sind die denn alle so robust? ich meine irgendwo gelesen zu haben das die eine begrenzte Lebensdauer/Zulassungsfähigkeit haben (Bei CNG isses ja ganz schlimm aber so viel druck hast ja bei lpg nicht)
    Ich fuschnickers express-thread hat er ja den Tank austauschen müssen.

    achja und tank im innenraum oder unterflur?

    Citroen Bx 19 TZI Tecnic

    Opel Kadet E 1.6 Ex Slalomrennwagen

    Citroen CX GTI Turbo2

    Talbot Horizon D

    Opel Combo 1.6D

    Peugeot 205 Green

    Mercedes T1 208

    Mini Cooper D

    Toyota Yaris Verso VTI

    Citroen Berlingo 1.6

  • Bei Fuschi stammt das Fahrzeug aus Holland, und der Tank war hier nicht zulassungfähig und total verrostet. Ich fahre 115 Liter Unterflur, und meine Anlage ist sehr robust. Ich fahre in Jahr knapp 50000 km damit.

    Meinen Tank habe ich auch gewechselt, weil der total verrostet war. Das liegt aber daran, daß die Tanklackierungen früher schlecht waren, und der Umrüster den tank nicht wirklich Konserviert hat. Der war einfach druntergehängt worden.

    Gruß Ingo


    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von wikinger ()

  • Der selbe Händler in Westerkappeln hat ja Transcars/Starcrafts die noch sehr vernünftig aussehen(halt alle "im Kundeauftrag"..). Kennt den wer?

    Ja, den kennen viele hier, ich auch. Im allgemeinen kann man nicht viel schlechtes über die sagen, ich bin dort zufrieden, habe meinen VAN dort auch gekauft und war schon mit meinem Tahoe dort zur Reparatur, so auch mit dem VAN. Habe gerade noch mit denen telefoniert.


    Es würde sich für Dich lohnen, dort mal hin zu fahren, aus mehreren Gründen... die haben eigentlich IMMER alle möglichen Modelle zum Verkauf dort stehen und Du kannst Dir dann optisch und vom Popo-Gefühl her mal einen vielleicht entscheidenden Eindruck machen, was die Modellauswahl angeht.


    Deine Kriterien sind mir nicht fremd, bin ebenfalls knapp 2m gross und hatte den VAN ursprünglich gekauft, um alle Banausen in der Familie sicher transportieren zu können. Meiner hatte 210TKM auf der Uhr, lief und läuft wie ein Uhrwerk, Getriebe schaltet sauber und weich, wurde nie überholt, alles penibel gewartet ohne Stau. Wenn man das weiterführt, hält das auch noch sehr lange. Wenn nicht, gibts genügend Spezialisten hier, die einem helfen könnten, hier ist man nicht alleine.


    Was die Optik angeht, und die ist Dir ja wichtig, musst Du vielleicht einen Kompromiss eingehen, zwischen G20 und so einem wie meinen - also Express-Reihe, 2000er, so einen wie z.B. Ingo fährt, noch mit dem 5.7er Motor, den ich auch lieber hätte (den Motor jedenfalls).


    Platz ist in allen genügend vorhanden, auch für Kinderwagen, Bett-Funktion haben auch die meissten.


    Die Frage ist eigentlich: wie lange willste den fahren? Willst Du die nächsten 10 Jahre sicher gehen und lieber was aktuelleres kaufen, oder nimmst Du auch in kauf, wenn Du immer wieder mal nachbessern musst, dafür aber nen alten VAN vielleicht mal mit H-Kennzeichen fahren kannst? Ist das alles mehr Hobby oder soll es mehr Nutzen für Dich haben?


    Guck Dir die am besten mal bei VanHaus an, dann fällt die Entscheidung sicher leichter.


    Pony

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

  • Danke schonmal für den Tipp mit dem Laden, ist ja auch nicht soweit weg von mir


    Die Frage ist eigentlich: wie lange willste den fahren? Willst Du die nächsten 10 Jahre sicher gehen und lieber was aktuelleres kaufen, oder nimmst Du auch in kauf, wenn Du immer wieder mal nachbessern musst, dafür aber nen alten VAN vielleicht mal mit H-Kennzeichen fahren kannst? Ist das alles mehr Hobby oder soll es mehr Nutzen für Dich haben?

    So lange es geht, wiegesagt, ich kann es nicht wirklich leiden Autos zu kaufen (stresst mich) und wenn ich mich an eins gewöhnt hab, geb ich es ungern wieder her.
    Da es ein Zweitwagen ist, den ich nicht unbedingt täglich brauche, ist es durchaus in Ordnung da ab und an was dran zu machen, sollte halt in einem vernünftigen Verhältnis (fahren/schrauben) stehen
    regelmäßige Wartungen und Ölwechsel halte ich schon seit langem für ein eher weise Investition, und zweimal im jahr sollte auch ein KFZmeister meines Vertrauens mal durch die Karre durchschauen(so mach ich zumindest bisher mit meine Karren (ausser dem Toyota, der hat vier jahre nichts ausser Sprit und Zahnpasta für die Lampen gesehen und hätte auch noch 10 gehalten, wäre mir nicht die Ulla frontal in die schnautze gefahren)

    kurz, ein hobby aber das verlässlich 2000k Urlaubstrip mitmacht ohne das ich einen Werkstattanhänger hinter mir herziehen muss(was zb der T3 meiner schwester nie wirklich geschafft hat, die ist meist aufm gelben laster aus korsika/italien wiedergekommen).


    Vanhaus steht auf jedenfall mal auf dem Programm (sofern man denn in Niedersachsen wieder in Autohäuser rein darf *damncorona*)

    Alternativ hab ich noch Westcoast Classics in Schwarme gesehen, das müsste ja bei Ingo umme Ecke sein, der hat da noch zwei rumstehen die aber ein bisschen nach projekt-sommer aussehen(viel mehr wird aber wohl diesen Sommer eh nicht drin sein) *damncorona2*

    Citroen Bx 19 TZI Tecnic

    Opel Kadet E 1.6 Ex Slalomrennwagen

    Citroen CX GTI Turbo2

    Talbot Horizon D

    Opel Combo 1.6D

    Peugeot 205 Green

    Mercedes T1 208

    Mini Cooper D

    Toyota Yaris Verso VTI

    Citroen Berlingo 1.6

  • Vanhaus steht auf jedenfall mal auf dem Programm (sofern man denn in Niedersachsen wieder in Autohäuser rein darf *damncorona*)

    da kannste hin gehen, auch so.

    Maske auf, die Karren stehen ja eh draussen.

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

  • aber das verlässlich 2000k Urlaubstrip mitmacht ohne das ich einen Werkstattanhänger hinter

    Mein 5,7er ist so zuverlässig, ich würde damit sofort nach Peking fahren, ohne drüber nachzudenken, ob er es schafft. Trotz seiner 450000 km auf der uhr

    Gruß Ingo


    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Mein 5,7er ist so zuverlässig, ich würde damit sofort nach Peking fahren, ohne drüber nachzudenken, ob er es schafft. Trotz seiner 450000 km auf der uhr

    Alter Angeber :lach:


    :wegrenn:


    Hab auch schon mit meinem Eimer 210000 Meilen druff :whistle:

    94er Opel Astra F 1.6
    98er Opel Omega B Caravan 16V
    95er BMW E34 Limo 525 IA 24V
    2002er Fiat Stilo 1.8 16V
    85er Mercedes !90E W201
    98er Audi A6 4b Avant 2.8
    91er GMC G2500 Lowtop :vain:



    --xX Mein Van ist wie Lego. Xx--


    :thumbsup: --xX Ich bin immer auf der Suche nach dem richtigen Baustein. Xx-- :thumbsup:

  • Gerade gesehen:

    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

  • kann gut sein, der ist mir nur durch Zufall ins Auge gefallen und wollte den hier mal kurz reinstellen, sowas wird ja gesucht....

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

  • Jo, über den habe ich auch schon ein paar Tage meditiert, aber ein paar Probleme hab ich damit: die gesamte Innenausstattung muss neu, sonst ist Nix mit gemütlichen Reisen mit mehreren Leuten. neben dem finanziellen Aufwand, gibt es dann das Problem, dass die lkw Zulassung futsch ist und das wird dann ein Problem (6,5 Liter Euro 0 ist als pkw keine Freude) und mit umschreiben als Wohnmobil hab ich mal ziemlich bescheidene Erfahrung gemacht. keine Ahnung ob das noch so problematisch ist. Aber mir hat man meinen Mercedes t1rückwirkend für drei Jahre als pkw versteuert, weil keine steh Höhe.


    Weiteres „Problem“:

    Meine Frau hat sich in die starcraft Optik und Ausstattung verliebt und guntrams wagen sieht ja ziemlich gut aus und er will ihn ja hergeben.

    Ich denke ich passe meine Prioritäten etwas an: zuerst ein gut nutzbares Fahrzeug in gutem Zustand, sollten wir Zuviel damit fahren, dann kommt eine Gasanlage rein.

    Den Diesel pack ich auf die Liste „langzeitprojekt“; nach längerer Recherche hat sich da die Wunschliste nämlich erweitert: als Aufbau/ Umbau Projekt wäre ein Quigley mit dem 7,4 l Detroit Diesel ein schönes Ziel( also dann wohl ein Ford) derDann als allradcamper ausgerüstet wird, aber das wird wohl noch einiges an Zeit kosten. Bis dahin wird sich dann auch rausstellen ob wir Einen weiteren Kindersitz brauchen und er wäre dann auch nicht für die normalen (nichtCamping) Langstrecken Fahrten gedacht


    Lange Rede kurzer Sinn:

    Wir fahren wohl in Kürze mal zu Guntram und schauen uns seinen Wagen an, nebenIn gegebenenfalls und als langzeitprojekt wird ein Allrad Diesel Bus gesucht, der dann irgendwann den Berlingo ersetzen kann.

    Citroen Bx 19 TZI Tecnic

    Opel Kadet E 1.6 Ex Slalomrennwagen

    Citroen CX GTI Turbo2

    Talbot Horizon D

    Opel Combo 1.6D

    Peugeot 205 Green

    Mercedes T1 208

    Mini Cooper D

    Toyota Yaris Verso VTI

    Citroen Berlingo 1.6

  • Soll deiner weg?

    "....und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO² Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
    (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH, † 26.04.2018)

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!