TH700R4 Valve Body -Problem? Überholtes Getriebe schaltet nicht korrekt hoch

  • :katastrophe:


    Hallo ihr Profi-Schrauber,

    heute melde ich mich mal mit meinem Problem-Getriebe meines 92er Chevy S10 Blazer V6 4.3l. Es handelt sich um das TH700R4, bzw 4L60, welches im letzten Jahr keinen Vortrieb mehr brachte. Also ausgebaut und zum nahegelegenen erfahrenen Getriebe-Fachmann gebracht, war wohl fast alles kaputt, dann wieder eingebaut und TV-Cable eingestellt, alles super. Die ganze Aktion zog sich wegen Terminschwierigkeiten beim Ein- und Ausbau einige Monate (!) hin. Auf der ersten Probefahrt nach dem Einbau und jetzt nach 150 Meilen schaltet es nur noch kurz in den zweiten, dann sofort in den ersten Gang runter und nicht mehr hoch. Habe alles probiert, TV-Cable nachjustiert, ändern nichts. Ölwanne ab, nach Spänchen gesucht, alles okay, nochmals frisches Öl und Filter rein, gleiches Problem.

    Auf diversen Fotos und Videos im www fiel mir auf, dass der Ventilkolben, der am Valve Body durch das Tv-Cable gesteuert wird, durch Federkraft bei mir etwa 4 Rillen rausschaut (Foto).


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Er ist leicht beweglich, aber eventuell zu weit im Valve Body drin, sodass ich im Dauer-Kickdown fahre, so meine Vermutung. Wer kennt sich da besser aus? Meine Google-Suche brachte mich nicht wirklich weiter. Also nahm ich gestern alles raus und habe die Feder hinter diesem Ventil nachgemessen: 55mm. Beide Bolzen / Ventile vor und nach der Feder sind leicht beweglich.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Hier mal ein Screenshot aus dem Inter-Netz, welches meinen Verdacht nährt: Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Den Drehzahlregler (Governor) hatte ich vorher auch schon gewechselt, ohne Ergebnis, keine Veränderung.

    TV-Cable wurde nach dem Getriebeeinbau vom Getriebe-Fachmann eingestellt. Da schaltete es kurzzeitig vernünftig, dann nur noch gelegentlich, jetzt nach 150 Meilen nur noch max. kurz in den zweiten Gang. Rückwärts geht.

    Habe ich etwas übersehen mit meiner laienhaften Denkweise? :denk:

    too old to die young :search:

  • da sollte dir wohl der Porky weiterhelfen können


    Habe gerade noch mal in meinen Bildern geschaut, da ist es auch weiter raus

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Gruß Dierk


    CHEVY C1500, 350cui, TH700R4, 1989
    Chevy Blazer 2001
    Chevy Tahoe LT 2016
    VÖLLIG SINNLOS, ABER GEIL :ja:

  • Danke Dierk,

    das denke ich auch. Da bin ich wohl doch auf der richtigen Fährte. Wahrscheinlich ist die Feder müde. Ich baue das erst wieder zusammen, wenn ich Gewissheit habe.

    too old to die young :search:

  • Bin mir auch gerade nicht ganz sicher, aber habe irgendwie denn Verdacht daß da was fehlt oder falsch zusammen gebaut wurde.

    Habe aber den Plan nicht hier auf dem Handy, das ich nachschauen könnte, erst heute Abend, aber bis dahin sollte Paul auch zu Hause sein.



    So, ich lag da falsch, die Trottle Balve sitzt dahinter und ist mit einem Stift arretiert, wie man auf dem Bild sieht

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Gruß Dierk


    CHEVY C1500, 350cui, TH700R4, 1989
    Chevy Blazer 2001
    Chevy Tahoe LT 2016
    VÖLLIG SINNLOS, ABER GEIL :ja:

  • War gerade beim Getriebe-Fachmann. Er repariert schon 30 Jahre solche Getriebe und hat auch keine Idee, gab mir aber einen anderen Valve Body mit, den ich einbauen kann, um zu probieren... :sagnix:

    Heute werde ich das nicht mehr alles schaffen, muss nachts wieder arbeiten. Für Geld. :dash:

    too old to die young :search:

  • Ok, wo warst den, wenn man fragen darf.

    Weil der Jörg Scheffler in Genthin ist auch gut.

    Gruß Dierk


    CHEVY C1500, 350cui, TH700R4, 1989
    Chevy Blazer 2001
    Chevy Tahoe LT 2016
    VÖLLIG SINNLOS, ABER GEIL :ja:

  • War gerade beim Getriebe-Fachmann. Er repariert schon 30 Jahre solche Getriebe und hat auch keine Idee, gab mir aber einen anderen Valve Body mit, den ich einbauen kann, um zu probieren... :sagnix:

    Heute werde ich das nicht mehr alles schaffen, muss nachts wieder arbeiten. Für Geld. :dash:

    Darf ich Mal ganz blöd fragen warum DU einbauen & probieren sollst?


    Ich meine letztes Jahr ist ja nicht so lange her und somit eigentlich bestimmt noch in Garantie zeit bzw ein Kulanz Fall oder?


    Hab nämlich auch meine Erfahrungen gemacht mit "40jahre im us Car Geschäft" Fachmann usw,meine das nicht böse aber am Ende heißt du hättest es verpfuscht und er ist dadurch raus....


    So war's bei mir...

    Ende vom Lied war ein neuer Motor auf meine Kosten..

    Und wenn die Sachlage nicht klar ist kannst du gar nichts machen .

    Gruß🤠

  • ICH hatte angeboten es zu versuchen, da nach unserer beider Ansicht nur eine Kleinigkeit in Betracht käme. Da er nur das ausgebaute Getriebe instandsetzen und anschließend nur das eingebaute mittels TV-Cable einstellen wollte, ist die Sachlage ohnehin kompliziert. Es hätte auch vom defekten Getriebe noch Restteilchen geben können, die im Ölkühler oder den Leitungen festklemmten, trotz sorgfältiger Luft- und Ölspülung. Aber da dies nicht festzustellen war und alles Erdenkliche ausprobiert wurde, macht sich nunmehr massive Ratlosigkeit breit.


    :ärgern:


    Der andere Valve Body ist nun drin, nur noch Filter und Ölwanne (vielleicht doch noch eine neue mit Ablassschraube?) ran, Öl rein, Testfahrt.

    Aber nicht heute oder morgen, muss bis Dienstag arbeiten, dann hab ich zwei Tage Zeit zum Schrauben. :kotz:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    TV-Cable ist noch nicht eingestellt. Der Kolben sitzt locker an der Feder, leider wie vorher. :aufreg:

    too old to die young :search:

  • In der Zeit hättest das auch zu Paul bringen können, und hättest ein perfektes Getriebe zurückbekommen.

    Gruß Ingo


    Der Sohn eines Gottes trägt einen Hammer, und nicht sein eigenes Kreuz!
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • ?(

    So, gestern habe ich endlich Zeit gefunden, das Getriebe zu komplettieren und Öl einzufüllen.

    Erste Testfahrt:

    Getriebe schaltet bei 25 km/h in den zweiten Gang, bei 35 km/h zurück in den ersten und bleibt dann da. Bei zügigem Anfahren wird etwas später in den zweiten Gang geschaltet, auch etwas später wieder zurück in den ersten Gang (bei 45 km/h etwa).

    Was mir noch auffiel: Je wärmer das Getriebe wurde, desto mehr Öl "verlangte" der Peilstab. Ist ja klar, bei warmem Getriebe wird der exakte Ölstand gemessen, aber ich habe einen Liter Unterschied zum kalten Getriebe. Soll das i.O. sein?


    :denk:

    too old to die young :search:

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!