Beiträge von Commander-K.

    Ich hatte in meinem C1500 auch mal ordentlich Feuchtigkeit, der Vorbesitzer hat bei Regen das Fenster einen Spalt aufgelassen. Hatte mir ein Salzkissen bei OBI gekauft, das liegt jetzt immer hinterm Beifahrersitz. Wenn es hart ist klopfe ich es wieder weich, lege es eine Woche auf die Heizung und dann wieder ins Auto. Seit dem hab ich kein Problem mehr mit Feuchtigkeit im Auto.

    Hab ganz vergessen euch weiter zu berichten. Die frontscheibe wurde gewechselt. Der Glaser sagte das es wohl nicht das erste Mal war. Der Untergrund war teilweise nicht richtig vorbereitet und die Kleberraupe war stellenweise viel zu dünn. Jetzt wurde alles vernünftig gemacht. Rost war überhaupt keiner am Scheibenrahmen und es war auch nichts zu sehen das da schonmal Rost war.


    Beim Getriebe habe ich erstmal nur einen Öl- und Filterwechsel gemacht. Ein leichtes jaulen ist immernoch ganz ganz leise hörbar aber schalten tut er wieder butterweich.


    Den Wasserverlust am Motor habe ich auch lokalisieren können. Es kommt ein bisschen Wasser aus einem Froststopfen. Es ist nicht viel, es tropf und läuft nichts, aber an einem Froststopfen ist es neulich etwas feucht gewesen nach einer Fahrt.

    Ich will nicht das es wieder gut aussieht, das tut ja noch. Ich kann von innen fast die Hälfte der Scheibe hochdrücken, das heißt das sich der Kleber vom Scheibenrahmen gelöst hat. Sorry, aber für solchen Pfusch bin ich ja mal gar nicht zu haben. Was soll dadraus werden? In einem halben Jahr fliegt mir beim Bremsen die Scheibe komplett raus.


    Ich hab den Pick Up nur auf Haftpflicht laufen.

    Danke dir für deine Antwort. Was du schreibst stimmt mit dem überein, was mir auch der Autoglaser sagte. Er bezieht die Scheiben für amerikanische Autos direkt aus den USA und bis jetzt hat immer alles gepasst. Ich denke, ich werde eine neue Scheibe nehmen. Hat ja auch was für sich, sind die Eiskratzerschäden von den Vorbesitzern auch gleich mit weg. ;)

    Ich glaube mein Dicker kommt so langsam in die Jahre. Jetzt kommen gleich mehrere Sachen auf einmal. Frontscheibe undicht (teilweise lose), Motor verliert Kühlwasser, Getriebe jault im ersten Gang und schaltet seit ein paar Tagen härter als es sonst der Fall war.


    Als erstes ist aber erstmal die Frontscheibe dran. Heute nach dem Waschen ist mir aufgefallen das am Innenspiegel Wassertropfen hingen und die Mittelkonsole vollgetropft war. Also gleich zum Autoglaser gefahren. Feststellung, Frontscheibe teilweise lose, Kleber hat sich vom Scheibenrahmen gelöst. Das reine rausschneiden und wieder einkleben würde mich ca. 400 € kosten. Nun stellte sich allerdings heraus das es die Dichtung für die Frontscheibe nicht einzeln gibt und diese erfahrungsgemäß immer kaputt geht beim Rausschneiden. Also brauche ich eine neue Scheibe. Mit neuer Scheibe würde mich der ganze Spaß rund 850 € kosten.


    Ich habe schon viele Internetseiten durchstöbert, auch RA, aber ich finde nirgendwo die Frontscheibendichtung einzeln. Gibt es die wirklich nicht einzeln?

    So, ich habe jetzt die Leiste unterm Grill vernünftig bearbeitet und mal alles zusammengeschraubt. Es gab ja auch noch das Problem, das die Leiste nicht zu den Kunststoffecken an den Kotflügeln passten, auch das Problem wird behoben. Ich hab die Ecken nach ewigem Suchen dann doch bei RA gefunden, die heißen übrigens Aufpralldämpfer. Die sind heute angekommen. Lackieren lasse ich alles im Winter, jetzt brauche ich das Auto erstmal.
    Hier mal ein Bild. Und wie es sich gehört gibt es keinen Spalt zwischen Kühlergrill und Stoßstange.
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Super,is nen schicker Sonnenblumenständer geworden. :nixwieweg::gag:

    Danke. :) Und dazu hat ja auch deine Leiste sehr gut beigetragen. Danke nochmal, das es so gut geklappt hat. :thumbsup:

    Danke dir. ^^ Ja, wenn du mit dem Spalt leben kannst, dann ist das so. Dafür hast du einen 4x4 und ich nicht. :/ Das wichtigste ist ja auch das dir dein Auto gefällt und nicht irgendjemand anderem. ;):prost:

    So, ich habe jetzt die Leiste unterm Grill vernünftig bearbeitet und mal alles zusammengeschraubt. Es gab ja auch noch das Problem, das die Leiste nicht zu den Kunststoffecken an den Kotflügeln passten, auch das Problem wird behoben. Ich hab die Ecken nach ewigem Suchen dann doch bei RA gefunden, die heißen übrigens Aufpralldämpfer. Die sind heute angekommen. Lackieren lasse ich alles im Winter, jetzt brauche ich das Auto erstmal.
    Hier mal ein Bild. Und wie es sich gehört gibt es keinen Spalt zwischen Kühlergrill und Stoßstange.
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Die Leiste ist die richtige, passt super an den Grill, alles schick. Da der Grill und die Leiste aber nicht für das ´91er Modell sind, sondern für Modelle ab ´94 passt das nicht ohne weiteres an mein Auto. Ich muss mir Halter bauen, die ich ans Frontblech schweiße, wo dann die Leiste angeschraubt werden kann. Außerdem sind auch die Kunsstoffecken unten am Kotflügel minimal anders, da passt die Leiste nicht drauf, somit müssen die Ecken etwas bearbeitet werden.
    Ist alles nichts dramatisches, muss aber gemacht werden, wenn man nicht ohne die Leiste rumfahren will.

    Hingewiesen hast du, das ist richtig, gerade deshalb kann ich nicht verstehen wie jemand so rumfahren kann. Auch wenn du Halter gebaut hast, sieht es ohne die Leiste einfach sehr bescheiden aus.
    Nach Stiege komme ich nicht, den Spalt ohne Leiste kann ich mir an meinem Auto auch ansehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.